| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Online-Ausleihe ist auf Reisen beliebt

Düsseldorf: Online-Ausleihe ist auf Reisen beliebt
FOTO: Hans-Juergen Bauer
Düsseldorf. Die Stadtbibliothek rechnet bis Jahresende mit mehr als 300.000 Downloads und somit einem Zuwachs von 20 Prozent. Das Angebot wird auch aus Ländern wie China, Japan, den USA oder Russland genutzt. Von Sonja Schmitz

Wenn die Stadtbibliothek ihre Neuheiten bei der Online-Ausleihe aufführt, dann gibt es Titel, die so viele Leser ausleihen möchten, dass die Warteliste auf mehrere Jahre anwächst. Zum Beispiel Ende Juli, als der Titel "Die Schwester" von Joy Fielding innerhalb weniger Tage bis zum August 2019 vorgemerkt war. "Wenn wir feststellen, dass ein Titel mehr als fünf bis sechs Vormerkungen aufweist, kaufen wir weitere Lizenzen dazu", sagt Norbert Kamp, Leiter der Stadtbibliothek. Immerhin beträgt die Wartezeit für die E-Ausgabe von "Die Schwester" nun nur noch drei Monate.

Was nun auch zu einer kürzeren Wartezeit beitragen kann, ist eine neue Regelung: Künftig können die Kunden die Ausleihfrist von 14 Tagen durch eine frühere Rückgabe verkürzen. Im digitalen Bestand von mehr als 47.000 Medien der so genannten Onleihe sucht man übrigens die Bestseller des Buchhandels wie die von Jojo Moyes vergeblich. Das liegt daran, dass einige Starautoren die Vermarktung ihrer Werke als digitale Ausgabe selbst übernommen haben und entsprechend höhere Preise nehmen. Auf Joanne K. Rowling treffe dies ebenso zu wie auf Stephen King, erklärt Kamp. "Wenn der Preis für eine Lizenz zu hoch ist, verzichten wir auf den Kauf."

Die Lust aufs Online-Lesen schmälert das offensichtlich nicht. Kamp rechnet damit, dass die Zahl der Downloads in diesem Jahr 300.000 übersteigen wird und sich somit der jährliche Wachstumstrend von etwa 20 Prozent bei der Nachfrage nach digitalen Medien fortsetzt. Besonders gefragt waren in letzter Zeit Titel wie "Ab heute sehe ich bunt" von Antje Szillat, "After-Work-Yoga" von Kathrin Thierfelder oder "Das Seelenleben der Tiere" von Peter Wohlleben. Aber auch eine englischsprachige Ausgabe zählt zu den beliebtesten Titeln: "A long walk up the water slide" von Don Winslow.

Tage, an denen die Zahlen für Downloads und Streamings besonders hoch sind, sind die, an denen die Stadtbücherei für die Kunden nicht erreichbar ist - an Sonn- und Feiertagen oder im Urlaub. Dass die digitale Ausleihe auch auf Reisen im Ausland gefragt ist, können die Mitarbeiter der Stadtbücherei nachvollziehen. "Das Angebot wurde bereits aus Ländern wie Argentinien, China, Japan, Mauritius, Katar, Russland, USA oder den Vereinigten Arabischen Emiraten genutzt", sagt Kamp.

Für neue Nutzer der Onleihe sorgen immer wieder die Einführungsveranstaltungen der Bibliotheksmitarbeiter, die alle vier Wochen kostenfrei angeboten werden. Besonders Menschen, die Berührungsängste mit der Technik haben oder Probleme beim Einrichten der Onleihe nehmen dieses Angebot gerne in Anspruch. "Es wird von Jahr zu Jahr einfacher", sagt Kamp und ermutigt diejenigen, die sich unsicher fühlen. "Man kann nichts kaputt machen."

Und schließlich gibt es gegenüber der Buchausleihe auch Vorteile: Man kann die digitalen Ausgaben nicht zu spät zurückgeben, Mahngebühren entfallen also. Für die Stadtbüchereien schafft die Onleihe Entlastung, sagt Kamp: Wir bekommen keine Platzprobleme."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Online-Ausleihe ist auf Reisen beliebt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.