| 00.00 Uhr

Düsseldorf
OSD verhindert Hunde-Verkauf aus dem Auto

Düsseldorf. Der städtische Ordnungs- und Servicedienst (OSD) hat nach einem entsprechenden Hinweis den Verkauf von sechs Hundewelpen ohne Papiere und Impfausweise verhindert.

Die Jungtiere - ein American Staffordshire und fünf französische Bulldoggen - sollten am Sonntagabend an der Jägerstraße direkt aus einem Fahrzeug heraus an Interessenten verkauft werden. Der OSD war mit einer Streife vor Ort und stoppte den Verkauf. Der Fahrer gab an, die Tiere nur transportiert zu haben, aber nicht der Besitzer zu sein.

Die Polizei ermittelt, die Welpen wurden sichergestellt und in eine Tierklinik gebracht.

(nic)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: OSD verhindert Hunde-Verkauf aus dem Auto


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.