| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Parteien wollen Tempo-30-Zone auf der Nordstraße

Düsseldorf. Die Bezirksvertretung 1 tagt in der kommenden Woche am Freitag, 20. Mai, ab 14 Uhr im Rathaus, Marktplatz 2. Was steht unter anderem auf der Tagesordnung?

1.) Großbrand auf dem Gelände der Ulmer Höh

2.) Bessere Kontrollen am Rochusmarkt

3.) Tempo-30-Zone auf der Nordstraße Warum sind diese Themen wichtig für die Bürger?

1.) Die CDU lässt bei ihren Nachfragen zur Ulmer Höh nicht locker. Nach dem Großbrand auf dem Gelände der ehemaligen Justizvollzugsanstalt an der Ulmenstraße will die Partei nun von der Verwaltung wissen, ob die geplanten kreativen Wohnformen, insbesondere innerhalb der alten Kapelle, gefährdet sind. Darüber hinaus fragen die Christdemokraten, ob der BLB als Eigentümer nun endlich die erforderlichen Sicherungsmaßnahmen vorgenommen hat.

2.) Der unbefriedigende Zustand auf dem Rochusmarkt ist ein Lieblingsthema der FDP. Bis zur Installierung der Unterflurcontainer soll vor allem die Müllentsorgung der Glas- und Altpapiercontainer regelmäßig überprüft werden. Auch fragen die Liberalen, ob die Regeln der Marktsatzung und die Parkverbote überhaupt eingehalten werden.

3.) Die Kooperation aus SPD, Grünen und Linken in der Bezirksvertretung 1 macht ernst mit einer Tempo-30-Zone auf der Nordstraße zwischen Mauerstraße und Fischerstraße. Nach Überzeugung der drei Parteien soll auf den rund 500 Metern eine Geschwindigkeitsbegrenzung eingeführt werden, da dies mehrheitlich dem Wunsch der Bürger im Stadtteil Pempelfort entspreche.

(arc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Parteien wollen Tempo-30-Zone auf der Nordstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.