| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Photo Weekend macht ohne Zuschuss weiter

Düsseldorf. Im Februar gibt es zwei zeitgleiche Festivals. Die Galeristen um Clara Sels geben sich gesprächsbereit.

Die Spaltung ist komplett: Das Photo Weekend will ohne städtischen Zuschuss weitermachen. "Nach Abstimmung mit den Teilnehmern haben wir uns entschlossen, dass die Veranstaltung weiterhin privat organisiert werden soll", teilt Leiterin Clara Maria Sels mit. Die Finanzierung für 2018 stehe, auch wenn der jährliche Zuschuss wegfalle, so Galeristin Ute Eggeling. "Mit diesem Schritt hoffen alle Beteiligten, dass der monatelange Disput über die Fortführung und inhaltliche Ausrichtung des Duesseldorf Photo Weekend friedlich beigelegt ist", heißt es in einer Pressemitteilung. Zahlreiche Galerien und weitere Teilnehmer seien dabei, heißt es in der Mitteilung. Namen werden nicht genannt.

Mit der Nachricht reagiert der Kreis um die bisherige Leiterin Sels auf den Start des neuen, städtischen Festivals "Düsseldorf Photo", der am Montag bekanntgegeben wurde. Unter der künstlerischen Leitung von Alain Bieber (NRW-Forum) soll das zehntägige Festival den Rang von Düsseldorf als Stadt der Fotokunst zeigen. Eigentlich hatte Bieber auf Wunsch von Oberbürgermeister Thomas Geisel die Leitung des Photo Weekends übernehmen sollen, das 2012 in Zusammenarbeit von NRW-Forum und Galerien entstanden war. Sels und ein Kreis von Unterstützern hatte die Entscheidung aber nicht akzeptiert. Es folgte ein heftiger Streit mit vielen Beteiligten. Beide Veranstaltungen werden zeitgleich stattfinden: Das Photo Weekend vom 16. bis 18 Februar, "Düsseldorf Photo" weiter bis zum 25. Februar. Eine Reihe von Ausstellungshäusern, Galerien und freien Kunsträumen hat bereits ihre Teilnahme an dem neuen Festival erklärt. Das Weekend will im Dezember sein Programm veröffentlichen. Die Organisatoren geben sich versöhnlich: Man sei "zu weiterem positiven Dialog mit der Stadt bereit, wie ein konstruktives Miteinander bei den nun parallel stattfindenden Veranstaltungen aussehen kann".

(arl)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Photo Weekend macht ohne Zuschuss weiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.