| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Platanen am Tritonenbrunnen sind gefällt

Düsseldorf: Platanen am Tritonenbrunnen sind gefällt
Die Bäume standen einer Sanierung des Brunnens im Weg. FOTO: UJR
Düsseldorf. Nach fünf Jahren Diskussion und der Einschaltung dreier Gutachter wurde gestern mit den Baumfällarbeiten am Tritonenbrunnen am Nordende der Königsallee begonnen. Damit hat ein kurioser Konflikt sein Ende gefunden. Die Platanen drückten seit mehreren Jahren auf die Balustraden des bekannten Brunnens. Das Mauerwerk wies zunehmend Risse auf. Die Verwaltung war vor die Frage gestellt, was erhaltenswerter ist: die alten Bäume oder das Kunstwerk.

Für die Bäume sprach ihr eigentlich guter Zustand: Sie hätten gut und gerne noch 40 Jahre älter werden können. Damit wäre aber eine denkmalgerechte Sanierung des Brunnens nicht möglich. Die beiden nun gefällten Platanen sollen durch neue Bäume ersetzt werden. Die Kö-Anlieger wünschen sich zudem, dass die Bäume nicht mehr über dem Kö-Graben zusammenwachsen und damit die Böschung so verschatten, dass kein Gras mehr wächst.

(aka)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Platanen am Tritonenbrunnen sind gefällt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.