| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Platz für Neubauten und Grundschule

Düsseldorf. Rund sieben Jahre sind inzwischen vergangen, seit die Stadt einen ersten Vorentwurf für die Bebauung des Areals am "Scheitenwege-Süd" in Himmelgeist vorstellte. Im Februar des vergangenen Jahres wurde den Bürgern ein erster Entwurf des Bebauungsplans präsentiert, der nun bei der Sitzung der Bezirksvertretung (BV) 9 am Freitag präsentiert wurde.

Viele Anregungen der Bürger seien eingegangen, weshalb die Ausarbeitung so lange gedauert hätte, hieß es von der Verwaltung. Im neuen Plan wurde besonders die angespannte Situation der örtlichen Grundschul-Dependance berücksichtigt. Mit einem Erweiterungsbau soll nun Abhilfe geschaffen werden. Angrenzend daran soll eine Jugendfreizeiteinrichtung samt Kindertagesstätte errichtet werden. Außerdem kommt eine ausgedehnte Grünfläche mit Kinderspielplatz.

Erschlossen wird das rund 7,3 Hektar große Areal über die Straße "Am Steinbrück". Große Teile des neuen Wohngebietes befinden sich auf dem Gelände der Gärtnerei Stoffels. Damit gebaut werden kann, müssen dort zunächst zwei Gewächshäuser abgerissen werden. Bis zum Start der Bauarbeiten kann es aber noch dauern. "Wir streben an, den Plan Anfang 2017 in den Rat der Stadt einzubringen. Gebaut werden kann erst danach", sagte ein Mitarbeiter des Planungsamtes auf der Sitzung.

(mkr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Platz für Neubauten und Grundschule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.