| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Politiker diskutieren über Hotelneubau

Düsseldorf. Für Mittwoch, 15 Uhr, lädt die Bezirksvertretung 4 (Heerdt, Lörick, Ober- und Niederkassel) zu ihrer nächsten öffentlichen Sitzung ins Bezirksrathaus, Luegallee 65 ein.

Was steht auf der Tagesordnung?

1. Bauantrag Hansaallee 1 a und b, Errichtung eines Hotelneubaus mit Tiefgarage an der Hansaallee.

2. Verlässliche Öffnungszeiten für das Freibad Lörick

3. Belsenpark

Warum ist das für Bürger wichtig?

1. Der Hotelneubau wird direkt in die Gleisschleife an der Hansaallee gesetzt. Das bedeutet einen Einschnitt für einige Bewohner des Belsenparks, die einen fünfgeschossigen Neubau vor ihren Häusern haben werden. Zudem hatte die BV kürzlich einen Bürokomplex genehmigt, der auf dem Grundstück der Rheinbahnverwaltung geplant ist. In etwa vier Jahren soll dort die HSBC Trinkaus & Burkhardt AG als Ankermieter mit 1800 Bankmitarbeitern einziehen. Nicht alle Oberkasseler sind mit dieser dichten Bebauung einverstanden.

2. 2015 hatte es heftige Proteste gegeben, weil die Bädergesellschaft die Öffnungszeiten für das Löricker Freibad wetterabhängig gestaltete.

3. Der zweite Bauabschnitt für den Belsenpark mit 650 Wohnungen soll realisiert werden. Die SPD-Fraktion befürchtet, dass dies Leerstände produziert. Als Beispiel werden die Heine-Gärten genannt, deren Belegung scheinbar zu wünschen übriglässt. Daher will die SPD von der Verwaltung wissen, ob Bewohnerzahlen für die Heine-Gärten und Belsenpark I vorliegen und wie eine Verödung vermieden werden kann.

(hiw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Politiker diskutieren über Hotelneubau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.