| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Politiker diskutieren über neues Hochhaus

Düsseldorf. Bezirksvertretung 4 tagt am kommenden Mittwoch. Auch Baumfällungen werden thematisiert.

Die linksrheinischen Bezirksvertreter (Heerdt, Lörick, Ober- und Niederkassel) treffen sich am Mittwoch, 23. November, 15 Uhr, zu ihrer nächsten öffentlichen Sitzung. Getagt wird im Oberkasseler Rathaus, Luegallee 65.

Was steht auf der Tagesordnung?

1. Bebauungsplan für ein neues Hochhaus am Seestern 2. Städtebauliche Aufwertung Wohnsiedlung Grünau

3. Fällung von Bäumen

Warum sind diese Themen für die Bürger wichtig?

1. Ein Teil des heutigen Parkplatzes an der Emanuel-Leutze-Straße soll mit einem 111 Meter hohen Gebäude bebaut werden. Im Erdgeschoss und darüber hinaus sollen Einzelhandel und Dienstleistungen angesiedelt werden. Darüber sind etwa 340 Wohnungen geplant. Es sollen keine Luxuswohnungen werden.

2. Die Grünau soll mit weiteren Wohnungen verdichtet werden. Das gesamte Areal zwischen Kevelaerer Straße und Gustorfer Straße hat derzeit eine Wohnfläche von 35.000 Quadratmetern, die auf 6000 bis 9500 Quadratmeter erhöht werden soll. Dabei sollen ungenutzte Freiräume wie Garagenhöfe bebaut und Dachgeschosse ausgebaut werden. Als Abschottung vom Lärm sollen Gebäude für Handwerker etc. entlang der Straße entstehen. 3. Insgesamt wird die Verwaltung darüber informieren, wie viele Bäume im Linksrheinischen gefällt werden müssen, weil sie nicht mehr standsicher sind. Im Besonderen geht es um die Fällung von drei geschützten Platanen, die - anders als im B-Plan vorgesehen - nun doch gefällt werden sollen. Die linksrheinischen Bezirksvertreter hatten allerdings Beratungsbedarf angemeldet und die Beschlussfassung zunächst vertagt.

(hiw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Politiker diskutieren über neues Hochhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.