| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Politiker sprechen über Verkehr

Düsseldorf. In der Bezirksvertretung 3 geht es um die Entwicklung von Hamm.

Die Politiker, die für die Stadtteile Ober- und Unterbilk, Bilk, Friedrichstadt, Hafen, Hamm, Flehe und Volmerswerth zuständig sind, kommen morgen zu ihrer Sitzung zusammen.

Was sind die wichtigsten Themen der Sitzung?

1. Verkehrsaufkommen und Wohnbebauung in Hamm

2. Barrierefreier Ausbau von Haltestellen

3. Studentenwohnungen für die Merowinger Straße

4. Neue Flüchtlingsunterkunft "Auf'm Tetelberg" in Bilk

Warum ist das für die Bürger wichtig?

1. Die Stadt will den Stadtteil Hamm erschließen und Wohnungen bauen, weil es bekanntlich zu wenig Wohnraum in der Stadt gibt. In Hamm sorgt man sich aber darum, den dörflichen Charakter zu verlieren und dass zum Beispiel das Verkehrsaufkommen weiter steigen und so die Lebensqualität mindern könnte. Die Christdemokraten machen sich deswegen dafür stark, dass die Stadt sich vor Ort dort, wo die rund 300 Wohneinheiten entstehen sollen, durch eine Verkehrszählung einen Eindruck vom Verkehr verschafft und darauf basierend ein Verkehrskonzept entwickelt. Zudem sollen die Bebauungspläne unter anderem dahingehend verändert werden, dass der Hausbau dem dörflichen Charakter vor Ort entspricht.

2. Viele Eltern mit Kleinkindern, gehbehinderte Menschen und Senioren (zum Beispiel mit Rollator) warten auf den barrierefreien Ausbau von Haltestellen im Stadtbezirk 3 wie zum Beispiel "Aachener Straße", "Karolinger Platz" und "Suitbertusstraße". Die CDU bittet daher die Verwaltung um Auskunft zu den künftigen Planungen und Arbeiten.

3. Die Zahl der Studenten in Düsseldorf ist in den vergangenen Jahren rapide angestiegen. Alleine an der Heinrich-Heine-Universität studieren inzwischen 30.000 Studenten, doch viele von ihnen finden keine (preisgünstige) Wohnungen. An der Merowingerstraße 103, 105 und 107 sollen nun Büros in Studentenwohnungen umgewandelt werden.

4. Auch "Auf'm Tetelberg" soll eine Unterkunft für Flüchtlinge entstehen, Anwohner hatten allerdings im Vorfeld der Planungen Sorgen geäußert - unter anderem über die Lärmentwicklung und das Verkehrsaufkommen. Die CDU fragt daher nach dem aktuellen Stand der Planungen und ob die Stadt die Bedenken der Bürger dabei berücksichtigt.

Wann und wo tagt die Bezirksvertretung?

Die Stadtteilpolitiker tagen am morgigen Dienstag ab 17 Uhr im ersten Obergeschoss des Stadtteilzentrums Bilk, Bachstraße 145. Die Sitzung des Gremiums ist öffentlich, Besucher haben aber kein Rederecht.

(semi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Politiker sprechen über Verkehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.