| 17.14 Uhr

Einbrüche in Düsseldorf
Polizei ertappt Kleiderdieb auf frischer Tat

Düsseldorf. Nach Einbrüchen in Showrooms auf der Kaiserswerther Straße haben Zivilbeamte in der Nacht auf Montag einen jungen Mann festgenommen. Der Verdächtige war durch eine blutende Schnittwunde auffällig geworden.

Am frühen Morgen des 10. Oktober wurde die Polizei zu einem Einbruch in den Showroom eines Bekleidungsgeschäftes an der Kaiserswerther Straße gerufen. Die Zivilbeamten fanden an der Rückseite des Hauses eine eingeschlagene, blutige Fensterscheibe vor.

Zahlreiche hochwertige Jacken waren entwendet worden. Showrooms dienen in der Modebranche dazu, einzelne Kollektionen und Marken für Modegeschäfte auszustellen.

Nachdem die Polizei ein mit Jacken beladenes Fahrrad in einem Gebüsch entdeckt hatte, konnte sie eine verdächtige Person in Tatortnähe vorläufig festnehmen. Der polizeibekannte 22-jährige Düsseldorfer war durch eine stark blutende Schnittwunde im Gesicht aufgefallen. Mittlerweile hat er gestanden, in diesen und einen weiteren Showrooms eingebrochen zu sein.

(pna)