| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Polizei ist gestohlenen Luxus-Uhren auf der Spur

Düsseldorf. Noch während am Mittwochabend die ZDF-Fahndungssendung "Aktenzeichen xy... ungelöst" lief, gingen sowohl im Fernsehstudio als auch bei der Düsseldorfer Kriminalpolizei Hinweise zum wohl spektakulärsten Trickdiebstahl des vergangenen Jahres ein.

Ein Ladendieb mit ungewöhnlicher "Dutt"-Frísur und schweizerischem Akzent hatte am 20. Mai bei Kö-Juwelierin Christel Heilmann Uhren im Wert von einer runden halben Million Euro gestohlen. Vorher hatte er geschickt dafür gesorgt, dass sie aus dem Safe geholt wurden, sich dann eine billigere Uhr als Geschenk einpacken lassen - und währenddessen das Tablett mit den 14 teuren Stücken an sich genommen. Es gebe aus den Reihen der Fernsehzuschauer nun erstmals ganz konkrete Hinweise auf den Verbleib von zumindest drei bis vier der wertvollen Uhren, sagte Polizeisprecher André Hartwich. Aber auch zur Person des Täter habe es einige "plausible" Hinweise gegeben, denen man nun nachgehe. Für weitere Hinweise: 0211 8700.

(sg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Polizei ist gestohlenen Luxus-Uhren auf der Spur


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.