| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Polizei nimmt mutmaßlichen Grapscher auf Motorroller fest

Düsseldorf. Im Vorbeifahren soll ein Mann gegrapscht und dann mit seinem Motorroller das Weite gesucht haben. Nachdem fünf Frauen im Linksrheinischen solche Fälle der Polizei geschildert und Anzeige erstattet hatten, nahmen die Beamten am Montag an der Hansaallee einen Verdächtigen fest.

Die Beschreibungen der Zeuginnen trafen auf ihn und seinen mitgeführten Roller zu. Gegen den 25-Jährigen wird nun wegen des Verdachts der sexuellen Nötigung in fünf Fällen ermittelt.

Die Vorfälle hatten sich in der Zeit zwischen dem 24. und 29. Juni  in Heerdt und Oberkassel ereignet. Eine der Frauen war beispielsweise vor zwei Wochen gegen 15.20 Uhr an der Arnulfstraße unterwegs gewesen. Als sie etwas vom Boden aufheben wollte, hatte ihr ein Unbekannter unter das Kleid gefasst und war schnell auf seinem Motorroller weggefahren.

Auch in Niederkassel kam es am Montag zu einem ähnlichen Fall. Eine Frau war gegen 14.30 Uhr an der Niederkasseler Straße entlang gelaufen, als ein Mann an ihr vorbeilief und ihr an den Po fasste. Er lief einige Meter weiter, entschuldigte sich für sein Handeln und bat sie, nicht die Polizei zu rufen. Die Frau erstattete Anzeige.

(tak)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Polizei nimmt mutmaßlichen Grapscher auf Motorroller fest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.