| 12.58 Uhr

Verfahren nach Aufstiegsfeier
Polizei sucht diesen Brandstifter

Verfahren nach Aufstiegsfeier: Polizei sucht diesen Brandstifter
Ein ungefähr 18-jähriger Fortuna-Fan soll während der Aufstiegsfeier einen Polizeiwagen angezündet haben. FOTO: Polizei Düsseldorf
Mit einer Phantomzeichnung und der Zeichnung eines T-Shirts fahndet die Polizei nach einem Jugendlichen, der während der Fortuna-Aufstiegsfeier im Mai 2009 einen Polizei-Mannschaftswagen angesteckt haben soll. 

Der ungefähr 18-Jährige ist dringend verdächtig, in der Nacht vom 23. auf den 24. Mai 2009, im Verlauf der unfriedlichen Jubelfeierlichkeiten nach dem Aufstieg der Fortuna, in der Altstadt einen Mannschaftswagen in Brand gesetzt zu haben.

Das Polizeiwagen vom Typ VW T4 der Düsseldorfer Einsatzhundertschaft stand gegen 0.50 Uhr vor dem Haupteingang des Amtsgerichts auf der Mühlenstraße. Auf Grund von Zeugenaussagen und der weiter führenden Ermittlungen konnte eine Phantomzeichnung des Tatverdächtigen erstellt werden.

Der Täter soll das Aufstiegstrikot der Fortuna getragen haben. Es entstand damals ein Schaden von mehr als 10.000 Euro. Glücklicherweise wurde bei dem Brandgeschehen niemand verletzt. Der junge Mann soll damals seine blonden Haare schulterlang getragen haben.

Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 32 unter Telefon 0211-870-0.

(ots/efie)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Verfahren nach Aufstiegsfeier: Polizei sucht diesen Brandstifter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.