| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Preise für die Erschaffer grüner Oasen

Düsseldorf. Eine grüne Oase zwischen Krahestraße und Mettmanner Straße pflegen Mitglieder des Vereins "Gute Nachbarschaft". Für ihr Engagement ist die Gruppe gestern mit dem Umweltpreis der Stadt Düsseldorf ausgezeichnet worden. Ein weiterer Preis ging an Gerd Thörner.

Rolf Zimmermann, Vorstandsvorsitzender des Vereins "Gute Nachbarschaft", war die Freude über die Auszeichnung anzusehen. Im Jan-Wellem-Saal des Rathauses nahm er von Oberbürgermeister Thomas Geisel eine Urkunde und einen Scheck über 2500 Euro entgegen. Das Geld wird nach Worten Zimmermanns eingesetzt, um die Kompost- und Regenwassernutzung im nachhaltig bewirtschafteten Mietergarten in Flingern zu verbessern sowie einen Mosaikbrunnen anzulegen.

Das Nachbarschaftsprojekt des Vereins hatte sich nach der Explosion in einem Haus an der Krahestraße im Jahr 1997 entwickelt. Danach ist zwischen dieser und der Mettmanner Straße eine grüne Oase entstanden. An Stelle von Garagen wurden Grünflächen geschaffen, zahlreiche Bäume, Sträucher und Beete angepflanzt. "Paprika statt Parkplätzen", sei ein Motto der "Guten Nachbarschaft", die auf eine Entwicklung Düsseldorfs von einer autogerechten zu einer lebenswerten Stadt setze.

Seit 25 Jahren macht sich Gerd Thörner für den Umweltschutz stark. Er hat die Ruine einer Feldscheune inmitten von Äckern mit viel Herzblut in ein Naturparadies verwandelt. Aus der historischen Hofstelle "Abshof" im Rotthäuser Bachtal brüten heute Schleiereulen, Feldspatzen, Rauchschwalben und weitere Vögel. Dank der Wiederherstellung der Teiche und Schilfgebiete fühlen sich Wasserralle und Sumpfrohrsänger auf dem Hof heimisch. Zudem gibt es Streuobstwiesen sowie einen Bauern- und Mietergarten. Eine besondere Schafrasse, die Skudden, hilft bei der Landschaftspflege.

Die Preisträger wurden aus 24 Bewerbungen ermittelt. "Gerade auf lokaler Ebene lässt sich beim Umweltschutz viel erreichen", sagte Geisel. Er zeichnete neun weitere Projekte im Bereich des nachhaltigen Gärtnerns und Gestaltens aus, darunter die Gärten des Geschwister-Scholl- und des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums.

(kat)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Preise für die Erschaffer grüner Oasen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.