| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Pro

Düsseldorf. Standortvorteile logistischer Art sind in einer globalisierten Welt das A und O für das wirtschaftliche Wohlergehen. Düsseldorf hat anders als viele Städte des nahen Ruhrgebiets den Vorteil, an der größten Wasserstraße Europas zu liegen. Daher ist der Bau eines Containerterminals notwendige Bedingung, will man ein weiteres Abwandern von Industrie aus Düsseldorf verhindern. Viele sind schon gegangen: ThyssenKrupp, MetsoLindemann, andere bauen Stellen ab, SMS, Daimler oder Vallourec.

Im Süden schlägt noch das industrielle Herz Düsseldorfs. Henkel und BASF oder Komatsu haben klargemacht, dass sie den Hafenausbau brauchen. Die Terex-Tochter Gottwald/Demag wird gerade von Konecranes übernommen. In dem neuen Konzern steht Düsseldorf in Konkurrenz mit anderen Standorten. Ein Hafen kann der Standortvorteil zum Überleben sein. Thorsten Breitkopf

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Pro


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.