| 17.32 Uhr

Düsseldorf
Randalierer "besucht" die Polizei

Als hartnäckig erwies sich ein ungebetener "Gast" der Polizei am Hauptbahnhof. Der 55-Jährige war am Mittwochmittag auf der Wache der Bundespolizei erschienen und hatte verkündet, er sei gekommen, "um sich schlafen zu legen". Später kam er wieder und randalierte.

Der Düsseldorfer war gegen 12 Uhr auf der Wache erschienen. Er suchte offensichtlich einen Schlafplatz. Nach kurzem Gespräch hatten die Beamten den Mann aufgefordert, die Wache zu verlassen, was er zunächst auch tat. Danach überlegte er es sich offenbar anders. Er hämmerte unkontrolliert gegen die Tür der Wache.

Als die Polizisten ihn wegbringen wollten, griff er sie mit Faustschlägen und Fußtritten an. Nur mit großer Mühe gelang es den Beamten, den Randalierer dingfest zu machen. Am Spätnachmittag hieß es, der Mann solle in den frühen Abendstunden entlassen werden.

(efie)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Randalierer "besucht" die Polizei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.