| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Reiterstaffel hat noch keinen Stall

Düsseldorf. Viele Polizeireiter geben wegen der Umzugspläne auf.

Im August 2015 wechselte die Reiterstaffel aus der Zuständigkeit des Düsseldorfer Polizeipräsidiums in die des Bochumer Präsidiums, das auch die zweite Reiterstaffel des Landes aus Dortmund übernahm. Das Innenministerium wollte durch die Fusion beider Staffeln an einem zentralen Standort bessere Reaktionszeiten erreichen.

Doch die neue Staffel existiert bislang nur in den Büchern des Bochumer Präsidiums. Zusammengekommen ist sie noch nicht. Denn es gibt keinen geeigneten Standort. Die 16 Pferde und 17 Reiter der ehemals Düsseldorfer Staffel etwa haben ihr Quartier immer noch in Willich. Die Ausschreibung, mit der ein neuer Stall für insgesamt 32 Pferde und dazu Trainingsmöglichkeiten, Büros, Lager, Waffenkammer und Umkleiden und Sanitäreinrichtungen für die 42 Polizeibeamten der Staffel gesucht wird, laufe eher zäh, sagt Jürgen Leimanzik, Leiter der Führungsstelle Gefahrenabwehr/Einsatz. "Es melden sich etliche Interessenten, aber es müssen bestimmte Richtlinien berücksichtigt werden. Es geht nicht so schnell, wie wir es uns wünschen." Fest steht nur der Standort: Er soll im Raum Essen-Süd, Bochum oder Gelsenkirchen sein. "Aus der Mitte von NRW können wir Einsatzorte im gesamten Bundesland gut erreichen."

Die Reiter, die schon mit der Neuorganisation nicht eben glücklich waren, sind unzufrieden. Viele seien schon gegangen, sagt die kommissarische Leiterin der Landesreiterstaffel, Melanie Lipp, die ebenfalls bei einem Umzug aufhören will: "Ich fahre zurzeit 30 Kilometer zur Arbeitsstelle in Anrath. 80 Kilometer oder mehr würden es zum neuen Standort sein. Das ist bei dem anstrengenden Beruf einfach zu viel." Kollegin Diane Königs, wie Lipp von Anfang an dabei, sieht das ähnlich, will nicht nach zwölfstündigen Einsätzen noch durchs staubelastete Ruhrgebiet fahren. Und ohnehin seien die Bedingungen in Willich optimal und kaum zu ersetzen. Das Land hofft dennoch, bis 2018/19 einen Umzug realisieren zu können. Spätestens 2021 soll das Willicher Rittergut als Staffel-Quartier aufgegeben werden.

(tre)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Reiterstaffel hat noch keinen Stall


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.