| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Rekord bei Hotel-Übernachtungen

Düsseldorf. DMT-Chef Schrader will dieses Jahr die 4,5-Millionen-Marke knacken. Von Thorsten Breitkopf

Düsseldorf erlebt aktuell ein touristisches Jahr, das in den ersten neun Monaten für bisher nie erreichte Zahlen sorgte. Allein im September konnten 431.693 Gästeübernachtungen in den Hotels der Rheinmetropole verzeichnet werden, wie die städtische Marketingagentur DMT meldet.

Damit wurde der bisherige Rekord vom Mai 2014 um fast 7000 Übernachtungen übertroffen. Insgesamt wurden von Januar bis Ende September fast 3,4 Millionen Übernachtungen gezählt. Dies sind 1,7 Prozent oder fast 58.000 Übernachtungen mehr als zum Vergleichszeitpunkt im Rekordjahr 2014. Im Jahr 2014 wurden insgesamt 4.492.551 Übernachtungen erreicht. "Die herausragenden Septemberzahlen wären nicht ohne das enorm starke Messe-Jahr in Düsseldorf zu realisieren gewesen. Allein im September fanden der Caravan Salon, die Glasstec und auch die Rehacare statt und sorgten für eine hohe Auslastung der Hotellerie.", sagt Frank Schrader, Geschäftsführer der DMT. "Kombiniert man dieses Messeaufkommen mit dem städtetouristisch starken September, dann steht am Ende eine Rekordzahl, die man noch vor fünf Jahren für utopisch gehalten hätte.", sagt Schrader weiter.

Starke - nicht jährlich stattfindende - Messen wie die Drupa, Wire oder Tube, sowie auch jährliche wie die Boot und die ProWein, tragen nach Einschätzung der DMT maßgeblich dazu bei, dass die Stadt auf touristischem Rekordkurs liegt. Gleichzeitig gibt es aber auch Hinweise darauf, dass der klassische Städtetourismus einen erheblichen Anteil an den Zahlen besitzt. So wurden im Kirmes- und Sommermonat Juli mit rund 365.000 Übernachtungen so viele wie noch nie in diesem Monat erreicht. "Für uns wird das Jahr mit Gesamtzahlen, die durchaus erstmals über 4,5 Millionen Übernachtungen liegen können, ein Sprungbrett für das Sportjahr 2017 sein. Dann werden mit der Tour de France und der Tischtennis-WM gleich zwei sportliche Weltereignisse Düsseldorf in den Fokus der internationalen Öffentlichkeit rücken und eine perfekte Plattform auch für die touristische Vermarktung bieten, die wir bereits jetzt nutzen.", sagt Schrader.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Rekord bei Hotel-Übernachtungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.