| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Rentner löste mit Feuerwerk Rauchmelder aus

Düsseldorf. An seinem 75. Geburtstag wollte er es mal richtig krachen lassen - und das kostet einen Rentner aus Lierenfeld jetzt rund 180 Euro Bußgeld. Weil der Senior an einem Abend im November 2016 mitten im Gemeinschaftsgarten einer Eigentümergemeinschaft die Lunte an einer Böllerbatterie gezündet hatte, war auch sein Protest gegen diese Buße gestern beim Amtsgericht vergebens. "Die Mitbewohner, mit denen wir seit zehn Jahren im Streit liegen, haben doch nur die Gelegenheit genutzt, mir eins auszuwischen", empörte sich der 76-Jährige als bisher "völlig unbescholtener Bürger".

Für die Richterin zählte aber nicht dieser Nachbarschaftsstreit, wie sie darlegte. Sie stellte gestern lediglich fest, dass wegen der Rauchschwaden der Böllerbatterie an besagtem Abend sogar ein Rauchmelder im Haus angesprungen sei. Und weit jenseits von der Silvesterzeit sei das Entzünden solcher Böller nun mal illegal. Das sah zuletzt auch der damalige Jubilar ein und akzeptierte jetzt murrend die Buße von 178,50 Euro.

(wuk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Rentner löste mit Feuerwerk Rauchmelder aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.