| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Rheinbahn startet Test für neues Fahrschein-System

Düsseldorf. Düsseldorf beteiligt sich an einem Experiment für ein neuartiges Ticket-System für Bus und Bahn: Im März startet die Testphase für "Next Ticket". Die Idee: Wer einsteigt, meldet sich in einer speziellen App an. Den Ausstieg muss der Fahrgast auf dieselbe Weise angeben. Die App errechnet den Preis dann per GPS-Ortung nach der zurückgelegten Strecke - es gelten nicht mehr die bislang üblichen Preisstufen.

Die Test-Teilnehmer haben sich freiwillig gemeldet. Im März soll die App, die vom Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) stammt und für das gesamte Gebiet gilt, zum Abruf bereitstehen, wie den Teilnehmern gestern per E-Mail mitgeteilt wurde. Der Test hat zwei Phasen: Zunächst werden die Fahrten wie üblich mit den Preisstufen A, B und C abgerechnet, im Sommer erfolgt die neuartige Berechnung.

Zu den Preisen hat der VRR noch keine Angaben gemacht. Das neue System soll offenbar vor allem übersichtlicher sein: Die bisherige Abrechnung mit Waben und Preissprung bei einer Fahrt über eine Tarifgrenze gilt als umständlich. Zudem wird sie als unfair kritisiert. Diese Klage kommt etwa immer wieder von Düsseldorf-Pendlern aus Meerbusch, die für ähnliche Distanzen wegen der Stadtgrenze erheblich höhere Ticketpreise in Kauf nehmen müssen.

Der Vorstand der Rheinbahn dürfte den Vorstoß begrüßen: Unternehmenschef Michael Clausecker will schnell neue Fahrgäste gewinnen, dabei sollen die neuen Tarife helfen - falls sie sich bewähren. Die Hoheit über Fahrpreise und Abrechnungssysteme auch in Düsseldorf liegt beim VRR, es gelten einheitliche Regeln für die Region.

(arl)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Rheinbahn startet Test für neues Fahrschein-System


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.