| 15.29 Uhr

Rheinkirmes in Düsseldorf
Panne auf Wildwasserbahn sorgt für einstündige Pause

Düsseldorfer Rheinkirmes: Panne auf Wildwasserbahn
Düsseldorfer Rheinkirmes: Panne auf Wildwasserbahn FOTO: Christoffer Kleindienst
Düsseldorf. Auf der Rheinkirmes in Düsseldorf konnten am Samstagmittag für etwas mehr als eine Stunde keine Besucher die Wildwasserbahn nutzen. Grund war die defekte Bremse eines Motors, was dazu geführt hat, dass die Gondeln einfach stehengeblieben sind. Von Christoffer Kleindienst

Die Wildwasserbahn ist seit Jahren eine der beliebtesten Attraktionen auf der Kirmes. Auch am Samstagvormittag nutzten bereits etliche Besucher das Fahrgeschäft für eine Abkühlung. Um kurz vor 14 Uhr stoppten die mindestens acht Gondeln aber. "Auf einmal ging nichts mehr, dann sind wir ausgestiegen", sagte einer der Gäste, der die Bahn verließ, unserer Redaktion.

Keiner der Besucher wurde verletzt, alle Fahrgäste konnten ohne Probleme aussteigen. "Die Polizei wollte die Gäste aus den Booten holen, aber das wollten wir nicht", sagte Schaustellerin Nadine Löwenthal. "Wir kennen diese Anlage so gut, dass wir das lieber übernommen haben."

"Wir haben ein Sicherheitssystem", erklärte Löwenthal weiter. "Wenn irgendein Problem auftritt, dann blockiert dieses System zur Sicherheit erstmal alles. Sprich: Die Boote bleiben stehen. Das ist zur Sicherheit der Gäste. "

Hier geht es zu den Bildern.

Diese Karte der Rheinkirmes ist für mobile Geräte optimiert:

Alle Informationen zur Rheinkirmes in unserem Dossier.

(cfk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinkirmes in Düsseldorf: Wasserbahn fährt nach Panne wieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.