| 11.49 Uhr

Attraktion in Düsseldorf
Der Rheinkomet soll zurückkehren - zur Tour de France

Video: So spektakulär ist die Lichtershow des Rheinturms
Düsseldorf. Vergangenen Sommer hat das Leuchtspektakel am Düsseldorfer Rheinturm Menschen in der ganzen Region begeistert. Jetzt soll die Lichtinstallation Rheinkomet Medienberichten zufolge zurückkehren - zur Tour de France am ersten Juliwochenende.

Dass der Rheinkomet zurückkommen soll, war schon seit Anfang April im Gespräch. Laut Bild-Zeitung bestätigte Oberbürgermeister Thomas Geisel, dass er tatsächlich zum Grand Départ wieder leuchten soll. Demnach sagte Geisel: "Ja, darauf können sich die Düsseldorfer und internationalen Besucher beim Grand Départ freuen." Die Tour de France ist am 1. und 2. Juli in der Stadt.

Noch keine Angaben zur Finanzierung

Bei der Stadt war man auf Nachfrage unserer Redaktion etwas zögerlicher. "Wir sind dabei die Einzelheiten zu klären und befinden uns in Gesprächen mit unterschiedlichen Sponsoren", sagte eine Stadtsprecherin. "Wir gehen daher davon aus, dass der Publikumsmagnet Rheinkomet zur Tour de France leuchtet."

Wie berichtet, ist die Finanzierung ein strittiger Punkt. Denn die Stadtspitze muss genau darauf achten, wieviel Geld sie für Aktionen rund um die Tour de France ausgibt. Zuletzt hieß es, es gebe keinen Spielraum für neue Ideen, so dass für den Rheinkometen private Sponsoren einspringen müssten.

 

(hpaw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinkomet soll 2017 nach Düsseldorf zurückkehren - zur Tour de France


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.