| 09.25 Uhr

Düsseldorf
Riesenbaustelle am Corneliusplatz

Das entsteht am Corneliusplatz
Das entsteht am Corneliusplatz FOTO: Schweitzer
Düsseldorf. Auf und unter dem Platz vor dem Kaufhof an der Kö sind die Arbeiten für die Wehrhahn-Linie voll im Gange. Ein Blick aufs Geschehen. Von Laura Ihme

Die Düsseldorfer können wieder staunen. Lange Zeit war die Baustelle auf dem Corneliusplatz vor dem Kaufhof kaum einsehbar, wurde von Containern und einer riesigen Werbefläche vor neugierigen Blicken abgeschirmt. Seit dieser Woche ist das anders: Die Arbeiten für die Wehrhahn-Linie und den unter dem Kaufhof liegenden neuen Teil des U-Bahnhofs Heinrich-Heine-Allee stehen kurz vor dem Abschluss, die Baustelle ist so gut sichtbar wie nie zuvor.

Bis Oktober beschäftigen sich die Bauarbeiter deshalb vor allem damit, unterirdisch wiederherzustellen, was für den Bau der U-Bahn verlegt werden musste. Unter dem Teil der Kö, der direkt vor dem Kaufhof entlangführt, wird zum Beispiel der Kanal wieder instandgesetzt. Die Ersatzleitung für die Verbindung zwischen Landskrone und Kö-Graben wird gekappt, weil die alte, größere Leitung wieder in Betrieb gehen soll.

Das sind die Sommerbaustellen 2015 in Düsseldorf

Damit das Ganze auch noch schön aussieht, wird zudem der Bodenbelag, der auch im Umfeld des Kö-Bogens verlegt wurde, rund um den Platz gepflastert. Und auch die Theodor-Körner-Straße erhält Schritt für Schritt einen neuen Gehweg, wurde der alte doch ebenfalls durch die Arbeiten der vergangenen Jahre immer wieder stark in Mitleidenschaft gezogen. Bereits heute geschlossen wird auch der Info-Pavillon zu Kö-Bogen und Wehrhahn-Linie. Findet sich kein Bieter zum Kauf des Pavillons, wird er sukzessive abgebaut und verschrottet. Ab Ende Juli können sich Bürger dann in einem Container an der Baustelle über das Projekt informieren.

Bis der Corneliusplatz wieder so aussieht wie früher, dauert es aber noch ein wenig: "Zwar wird ein Teil des Platzes schon zurückgebaut, aber wir brauchen ihn auch als Lagerfläche, wenn zum Beispiel die Abrissarbeiten der alten Schienen am Jan-Wellem-Platz nach Inbetriebnahme der Wehrhahn-Linie losgehen", sagt Gerd Wittkötter, Leiter des Bauprojekts. 2017 rücken die Bagger dann endgültig ab.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Riesenbaustelle am Corneliusplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.