| 00.00 Uhr

Düsseldorf
RP-Diskussion zur Zukunft Düsseldorfs im Maxhaus

Düsseldorf. Zehn Jahre ist es her, dass die katholische Kirche in der Carlstadt das Maxhaus eröffnet hat. Es ist ein besonderer Ort der Begegnung mit vielfältigen Veranstaltungen und einer inzwischen bewährten Kooperation mit der Rheinischen Post bei Podiumsdiskussionen zu Themen, die gerade wichtig sind in der Stadt. Das Jubiläum des Maxhauses, das ab Freitag eine Woche lang begangen wird, ist Anlass für ein prominent besetztes Podium, das reflektiert, wo Düsseldorf herkommt und wie es sich für die Zukunft aufstellen muss. Titel: "Früher Dorf am Rhein, heute Großstadt und morgen? Wohin soll sich Düsseldorf entwickeln?"

Auf dem Podium diskutieren am Dienstag, 13. September, ab 18.30 Uhr Oberbürgermeister Thomas Geisel, Stadtdechant Monsignore Ulrich Hennes, die Architektin Claudia Roggenkämper (Projektpartnerin HPP), Christoph Meyer, Generalintendant der Deutschen Oper am Rhein, und der Präsident der Handwerkskammer Düsseldorf, Andreas Ehlert. Moderiert wird der Abend im Maxhaus (Schulstraße 11) von den RP-Redakteuren Uwe-Jens Ruhnau und Denisa Richters. Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird aber gebeten. Wer dabei sein möchte, kann sich bei der Rheinischen Post anmelden unter www.rpevents.de oder im Maxhaus per E-Mail unter eintrittskarten@maxhaus.de oder Telefon 0211 9010252.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: RP-Diskussion zur Zukunft Düsseldorfs im Maxhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.