| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Rund 120 Wechsel auf Realschulen nach Klasse 6

Düsseldorf. Dem Landestrend entsprechend müssen Düsseldorfer Gymnasiasten am Ende der Erprobungsstufe (5. und 6. Klasse) besonders häufig an andere Schulformen wechseln. Das ergibt sich aus Angaben des Landesbetriebs IT NRW. Danach wechselten 2016 in Düsseldorf 96 Jungen und Mädchen von einem Gymnasium in die siebte Klasse einer Realschule. Zum Vergleich: 2234 Schüler konnten weiter am Gymnasium verbleiben. 21 Jungen und Mädchen wechselten zur siebten Klasse auf eine Gesamtschule, nur einen Übergang gab es auf eine Hauptschule.

Landesweit steigt die Zahl derer, die nach der Erprobungsstufe das Gymnasium verlassen müssen. Elternvertreter sehen diese Entwicklung mit Sorge. Von einer "Fehlleitung der Schüler" spricht etwa Johannes Papst, Vorsitzender der Landeselternschaft der Realschulen. Viele Eltern könnten sich für ihr Kind überhaupt nur noch eine gymnasiale Bildung vorstellen, auch weil die Realschule "systematisch schlechtgeredet" worden sei.

(jj)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Rund 120 Wechsel auf Realschulen nach Klasse 6


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.