| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Salinenbrunnen bleibt eingemottet

Düsseldorf. Der vorgesehene Standort an der Immermannstraße wurde neu gepflastert. Von Stefani Geilhausen

Das große Loch im Gehweg an der Immermannstraße ist zu. Eigentlich ein Grund zur Freude für die baustellengeplagten Nachbarn, sollte man meinen. Aber die sind eher unzufrieden: Denn sie hatten sich eigentlich auf ein städtisches Wasserspiel vor der Haustür gefreut. Doch die Brunnenanlage, für die die Stadt bereits einen fast sechsstelligen Betrag ausgegeben hatte, ist nun von Pflastersteinen umrahmt.

Eigentlich sollte an dieser Stelle das Kunstwerk von Bildhauer Max Kratz stehen, das früher auf dem Schadowplatz stand und dann für den Bau des Kö-Bogens weichen musste. Der Salinenbrunnen mit seinen filigranen Stelen aus Bronze hätte am gewählten Platz - zwischen Kloster- und Immermannstraße - aus Sicht der Planer gut zur Geltung kommen können. Aus den Spitzen der Stelen sollte Wasser sprudeln.

Doch der neue Standort war auf Kritik bei der Familie des Künstlers gestoßen. Diese fürchtete vor allem, dass die Blätter der umstehenden Bäume die 450 kleinen Schalen verstopfen und so die Wirkung des Kunstwerks ruinieren würden. Die angestrebte Einigung konnte nicht erzielt werden. Der Brunnen, der in der Düsseldorfer Kunstgießerei Schmäke gesäubert und aufgearbeitet worden war, wurde eingelagert und wird es wohl vorerst auch bleiben.

"Bezüglich alternativer Standorte für den Salinenbrunnen ist im Amt für Verkehrsmanagement nichts bekannt", hieß es auf Anfrage unserer Redaktion von dort. Das Steuergeld für die Brunnenanlage an der Immermannstraße soll aber trotzdem nicht einfach versenkt worden sein: Der betreffende Bereich sei lediglich provisorisch gepflastert worden, "damit die Absperrzäune nicht den ganzen Winter über dort stehenbleiben". Im nächsten Frühjahr werde an dieser Stelle dann ein "alternatives Wasserelement" installiert, das die bereits dort verbaute Brunnentechnik "vollständig nutze".

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Salinenbrunnen bleibt eingemottet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.