| 00.00 Uhr

Stromausfall in Düsseldorf
Samstag gingen in der Altstadt die Lichter aus

Düsseldorf. Ein Stromausfall hat große Teile der Altstadt am Wochenende für mehr als eine Dreiviertelstunde dunkel werden lassen. Am Samstagabend um 20.41 Uhr - eine der belebtesten Stunden an der "längsten Theke der Welt" - gingen die Lichter aus.

Etwa 900 Haushalte hatten zu dieser Zeit keinen Strom. Betroffen waren Benrather Straße, Poststraße, Bäckerstraße, das komplette Rathausufer, Schulstraße, Akademiestraße sowie die Bolkerstraße mit den vielen Kneipen und der gesamte Carlsplatz. Erst um 21.28 Uhr hatten die Häuser wieder Licht. Ursache für den Stromausfall war nach Angaben einer Sprecherin der Stadtwerke ein defektes Kabel.

Im Internet führten die Anrainer der Altstadtstraßen eine lebhafte Debatte über den Stromausfall. Denn in denselben Straßen hatten einige Häuser Strom, andere direkt daneben liegende dagegen nicht. Nutzer des Netzwerks Facebook spekulierten, dass manche Altstadtstraßen besonders früh elektrifiziert wurden und daher jedes zweite Haus jeweils mit dem gegenüberliegenden am gleichen Stromkreis liege. Von den Stadtwerken dagegen hieß es, die Häuser der Altstadt lägen an unterschiedlichen Sammelschienen, weswegen nicht alle vom Stromausfall betroffen seien.

Die Feuerwehr erkundete die betreffenden Straßen, um in Notsituationen helfen zu können. Da aber die Straßenbeleuchtung ohne Einschränkungen funktionierte und in den anderen Lokalen wie üblich weiter gefeiert werden konnte, war auch während des Teil-Stromausfalls keine Beeinträchtigung der "üblichen gelösten Stimmung bei den Besuchern festzustellen", teilte die Feuerwehr mit.

(tb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stromausfall in Düsseldorf: Samstag gingen in der Altstadt die Lichter aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.