| 09.29 Uhr

Düsseldorf
Schauspielhaus feiert Start der Spielzeit

Düsseldorf: Schauspielhaus feiert Start der Spielzeit
Das Ensemble zeigte erste Eindrücke aus der Shakespeare-Komödie "The Queen's Men" von Peter Jordan. FOTO: Hans-Jürgen Bauer
Düsseldorf. Großes Fest zur Eröffnung der Spielzeit: Bürger konnten am Wochenende Kostüme aus dem Fundus des Schauspielhauses ersteigern – und erste Einblicke in neue Inszenierungen erhalten. Von Paul Nachtwey

Annette Stoll hat schon ein Kostüm für die nächste Stunksitzung gefunden. Sie war am Samstag spontan die Höchstbietende für ein Piratenkostüm. "Eigentlich wollte ich mir nur die Ensembles des Schauspielhauses angucken", erzählt sie. Nun werde ihr Partner wohl als Pirat zur nächsten Stunksitzung gehen. Die leidenschaftliche Theatergängerin freute sich über das Fest zur Eröffnung der Spielzeit: "Ich wäre gerne an zwei Stellen gleichzeitig, weil so viele spannende Aktionen parallel stattfinden."

Dazu zählte die Versteigerung auf dem Vorplatz des Centrals, bei der die Besucher die Kostüme für die nächste Kostümparty ersteigern konnten. Die Kleidungsstücke stammen aus den Inszenierungen, die nicht mehr zu sehen sind - das Schauspielhaus braucht Platz für die neuen Inszenierungen. Ein schwarzes Prinzessinenkostüm mit Fransen und Spitzenhandschuhen oder ein rosa Seidenkleid im Patchwork-Stil - alle Kostüme fanden einen neuen Besitzer.

Das Fest ist eine Tradition für das Düsseldorfer Stadttheater. Weil das Haus am Gründgens-Platz immer noch wegen Bauarbeiten gesperrt ist, hat das Theater seine Hauptspielstätte im Central am Hauptbahnhof. An vier Orten im Haus fanden am Samstag zeitgleich kleine Vorführungen und Aktionen statt, die den Besuchern einen abwechslungsreichen Einblick in die Welt des Schauspielhauses ermöglichten - und einen Ausblick auf die kommenden Aufführungen. Dazu gehört die Shakespeare-Komödie "The Queen's Men" von Peter Jordan, die im Theaterzelt aufgeführt wird, das diesmal nicht mehr an der Königsallee, sondern im Rheinpark steht.

Alle zwanzig Minuten konnten sich die Besucher einer ausführlichen Führung durch die verborgenen Räume des Schauspielhauses anschließen und so einen Blick hinter die Kulissen werfen. Die Teilnehmer der Führung schauten sich die teuren Echthaarperücken im Raum für die Maske an und bewunderten die 12.000 Paare Schuhe, die das Schauspielhaus besitzt.

In den Räumen der Requisite verrieten die Mitarbeiter einige Geheimnisse: Die Besucher erfuhren beispielsweise, dass die Eiscreme auf der Bühne nur aus eingefärbtem Frischkäse besteht, damit sie nicht schmilzt. Den hauseigenen Champagner durften sogar die kleinen Teilnehmer der Führung probieren: Er wird für die Bühne aus Sprudelwasser und gelber Lebensmittelfarbe hergestellt.

Auf beiden Bühnen fanden während des Abends halbstündige Aufführungen statt. Musikalische Darbietungen aus den Produktionen, Ausschnitte aktueller Theaterstücke, aber auch Vorschauen der kommenden Produktionen waren zu sehen. Eine Aufführung wurde eigens für die Eröffnung erarbeitet.

Auf der Brücke des Centrals lasen vier kostümierte Schauspieler die absurdesten Werbemails aus dem Email-Postfach des Schauspielhauses. Leidenschaftlich trugen sie angebliche Hilferufe von entfernten Verwandten oder wenig seriöse Tipps zur Fettverbrennung vor, die der Spam-Ordner im Normalfall verschluckt. Die unsinnige Seite des Internets wurde auf diese Weise auf der Bühne präsentiert und führte zu einigen Lachern im Publikum.

Am Abend zeigten die Regisseure und das Ensemble eine Saisonvorschau. Gespräche mit Gästen des Hauses, Musik und erste Szenen der neuen Stücke wurden im feierlichen Rahmen auf der großen Bühne gezeigt. Die Musik der DJs "Plattenunterhalter" schloss den Abend ab.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Schauspielhaus feiert Start der Spielzeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.