| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Schlange in Keller in Friedrichstadt gefunden

Düsseldorf. Eine Kornnatter in einem Mehrfamilienhaus in Friedrichstadt hat gestern Nachmittag einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Eine Familie hatte in ihrem Keller die etwa zehn Zentimeter lange Schlange entdeckt, die dort in einem Verschlag auf dem Boden kroch. Sofort verständigte die Familie die Feuerwehr und holte einen Glasbehälter, um die Schlange einzufangen. Kornnattern sind ungiftige Würgeschlangen, die ursprünglich aus Nordamerika stammen. Sie können bis zu 1,40 Meter lang werden.

Die Leitstelle schickte den Reptilienexperten der Feuerwache Garath, Mario Schneider, der kurze Zeit später eintraf. Da hatten die Bewohner das Tier allerdings bereits selbst gefangen und in den Behälter gesperrt. Schnell stellte der Experte fest, dass es sich bei der Schlange um eine junge Kornnatter handelte. Wie diese aber in den Keller gelangt sein könnte, konnte zunächst nicht ermittelt werden.

Sicherheitshalber wurde der gesamte Kellerbereich nach weiteren Schlangen abgesucht, gefunden wurde aber nichts. Die Kornnatter brachten die Einsatzkräfte in einer Transportbox in die Feuerwache, von dort soll sie in den nächsten Tagen zu einer professionellen Pflegestelle gebracht werden.

(nic)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Schlange in Keller in Friedrichstadt gefunden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.