| 09.15 Uhr

DEG-Profi macht's im Video vor
Mit diesen Tipps klappt es mit dem Eislaufen

Tipps vom DEG-Profi: Schlittschuhlaufen für Anfänger
Düsseldorf. Die ersten Schritte auf Schlittschuhen enden oft auf dem Hintern: Eislaufen ist gar nicht so einfach. Der Düsseldorfer Eishockey-Profi Leon Niederberger gibt im Video einige Tipps, wie Anfänger sich erfolgreich auf den Beinen halten können.  Von Vanessa Martella

Bei Leon Niederberger wirkt es ganz natürlich: Der 21-Jährige bewegt sich schnell und geschmeidig über die Eisbahn der Winterwelt an der Düsseldorfer Königsallee. Bei zahlreichen anderen Besuchern sieht das anders aus: Stolpern, Zusammenstoßen, Hinfallen - wer nur wenige Minuten am Rand der Bahn verbringt, kann all das beobachten. 

Balance halten auf dem Eis 

Niederberger ist Stürmer der Düsseldorfer Eislauf-Gemeinschaft (DEG), das Eis ist sozusagen sein zweites Zuhause. Für Anfänger hat er deshalb einige Tipps. Zum Beispiel muss die Haltung stimmen: Am einfachsten ist es, leicht in die Hocke zu gehen, den Oberkörper etwas nach vorne gebeugt. So kommt man nicht so schnell aus der Balance. 

Das ist die Eisbahn auf der Kö FOTO: Uwe-Jens Ruhnau

Und dann kann es los gehen: Im Video macht Leon Niederberger vor, wie man am besten Schwung holt. Ganz wichtig ist es, dann auch wieder sicher zum Stehen zu kommen. Für die meisten heißt das: Mit Karacho gegen die Bande. Im Video zeigt der Profi zwei Varianten: Den "Schneepflug" für Anfänger und die Bremse der Profis, für alle, die sich schon etwas sicherer fühlen. 

Rückwärtsfahren im C-Lauf

Und zum Schluss ein Zusatz-Tipp: Auch Rückwärtsfahren ist gar nicht so schwer. Mit dem sogenannten "C-Lauf" können das auch Anfänger schaffen. Und wer dann doch mal die Balance verliert, sollte nicht den Mut verlieren. Denn auch beim Eislauf gilt der Spruch: Übung macht den Meister. 

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schlittschuhlaufen für Anfänger: Tipps vom Eishockey-Profi Leon Niederberger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.