| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Schlossturm ist werbefrei

Düsseldorf. Arbeiten am Wahrzeichen werden nicht bis zum NRW-Fest fertig.

Er sah für ein paar Wochen aus wie ein riesiger Lolli. Der Schloss-turm leuchtete in Magenta, weil ein Telekommunikationsunternehmen mit seiner Werbung dabei half, die Sanierungsarbeiten am Turm zu finanzieren. Zumindest die knallige Werbung ist nun weg. Denn in der kommenden Woche wollen in der Laterne, dem Restaurant ganz oben unter dem Dach, gleich fünf Banken mit dem Verein der Freunde des Schifffahrtmuseums ihr Engagement für die Neugestaltung des Eingangsbereichs darstellen. Da hätte die Plane nur gestört.

Die Arbeiten kommen insgesamt auf mehr als 100.000 Euro - und fertig werden sie wohl nun leider nicht bis zum großen NRW-Fest, das vom 26. bis 28. August unter anderem am Rheinufer und am Burgplatz gefeiert wird. Wenn also Nordrhein-Westfalen seinen 70. Geburtstag begeht (und Düsseldorf seinen 70. als Landeshauptstadt), dann wird das Gerüst, das rund um den Schloss-turm steht, noch mindestens bis zur halben Höhe des Turms reichen. Man arbeitet sich von oben nach unten.

Vor gut einem Jahr waren mehrere Stücke vom Putz der Außenfassade abgefallen. Risse im Mauerwerk wurden entdeckt. Die kamen ebenso auf die Reparaturliste wie das schadhafte Dach. Zudem bekommt das Denkmal, Überbleibsel des Düsseldorfer Stadtschlosses, nun einen neuen Anstrich.

(ujr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Schlossturm ist werbefrei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.