| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Schmolz & Bickenbach verdient wieder mehr

Düsseldorf. Nach einem Abwärtstrend über mehrere Quartale scheint es beim Düsseldorfer Stahlkonzern Schmolz & Bickenbach wieder aufwärts zu gehen: Das zweite Quartal präsentiert sich erstmals wieder besser als das erste des laufenden Geschäftsjahrs, wie die Firma gestern mitteilte. Der Umsatz von Schmolz & Bickenbach lag im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres bei 618,7 Millionen Euro. Damit lag er im Vergleich zur Vorjahresperiode um 14,4 Prozent niedriger, aber höher als im ersten Quartal 2016, in dem 603,6 Millionen Euro erlöst wurden.

Das Konzernergebnis reduzierte sich im zweiten Quartal 2016 verglichen mit der Vorjahresperiode um 50 Prozent, von 4,8 Millionen Euro auf 2,4 Millionen Euro. Im Vergleich zum ersten Quartal scheint der Abwärtstrend abgebremst. Der Konzern setzt auf weniger Mitarbeiter und Produkte mit höherer Wertschöpfung.

(tb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Schmolz & Bickenbach verdient wieder mehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.