| 00.00 Uhr

Gut Gemacht
Schüler laufen für den guten Zweck

Düsseldorf. Unterbilk/Niederkassel (hiw/nika) Vor zwei Wochen begann der Schultag für die Kinder der Kronprinzenschule nicht wie üblich mit Mathe, Deutsche oder Kunst. Sie haben sich im Florapark getroffen zum Sponsorenlauf. 270 Schüler drehten dort ihre Runden, zwei Drittklässler schafften in zwei Stunden rekordverdächtige 52 Runden und legten damit 16 Kilometer zurück. Im Vorfeld organisierten die Kinder Sponsoren, die ihnen pro erlaufenen Kilometer Geld spenden. "Es sind noch nicht alle Zettel ausgewertet, aber bisher liegt die Höchstspende bei 200 Euro", erzählt Stephanie van den Boom, Schulsozialarbeiterin der Kronprinzenschule. Eine beachtliche Summe ist bisher schon zusammengekommen: 7864 Euro. Ein Viertel davon - also knapp 2000 Euro bisher - wollen die Kinder an den Verein "Froschkönige gegen Kinderarmut" am 10. Juli übergeben. Und in zwei Jahren werden sie wieder laufen, ein bisschen für ihre Schule, ein bisschen für den guten Zweck.

Es ist längst Tradition: So wird die Kindertonnengarde des Niederkasseler Karnevalsvereins wieder von der Stadtsparkasse finanziell unterstützt. In einer kleinen Feierstunde übergab Heinz Kotschmar, Filialdirektor für den linksrheinischen Stadtbezirk, dem amtierenden Kindertonnenpaar Phil Becker und Marielle Rosalie Lederer 3500 Euro. Darüber freute sich auch Geschäftsführer Dino Conti Mica. "In diesem Jahr sind kostenintensive Anschaffungen wie Klompe und Tanzstiefel fällig", sagte er. Erstmals bei der Übergabe dabei war Monika Heierz, die seit Jahren ehrenamtlich die Kleider und Kittel für die Jungen und Mädchen der Kinder-Tonnengarde näht. Das Geld, das sie für den Einkauf von Stoff oder Näh-Utensilien ausgibt, wird ihr erstattet, geschneidert wird ohne Entgelt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gemacht: Schüler laufen für den guten Zweck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.