| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Schüler prämieren besten Kinderfilm

Düsseldorf. Beim Kinder-Kino-Fest hat eine Jury der Montessori-Gesamtschule "Das Haus der Krokodile" als beste Produktion gekürt. Von Maximilian Krone

Selten dürfte der Ufa-Palast am Hauptbahnhof schon um 10 Uhr so belebt gewesen sein wie gestern Morgen. Mehrere hundert Schüler verschiedener Schulen im Stadtgebiet kamen dort zusammen, um den Abschluss des Kinder-Kino-Festes (KiKiFe) zu feiern. Besonders gespannt warteten die Schüler im Saal acht auf den Beginn der Veranstaltung. Denn dort wurde der Filmpreis des Festes, der KiKiFe-Klappi-Award vergeben. Gewonnen hat in diesem Jahr der Kinderfilm "Das Haus der Krokodile", der von der Kinderjury, bestehend aus der Klasse 7d der Montessori Gesamtschule, wegen seiner gelungenen Kombination aus Spannung und Grusel prämiert wurde. "Man fiebert bei dem Film bis zum Schluss mit dem Protagonisten mit, daher die Auszeichnung", sagt Jury-Mitglied Jolyne.

Für die Bewertung der Filme haben die Schüler gemeinsam mit Jessica Mörtl vom Kinderspielhaus eigens einen Bogen entwickelt, in dem Punkte für beispielsweise die schauspielerische Leistung, Kameraführung oder Kostüme vergeben wurden. "Seit August haben wir uns etwa einmal pro Woche getroffen", sagt Mörtl. Das Thema Film sei dabei Teil des normalen Unterrichts gewesen. "An der Montessori-Schule gibt es viele Freiarbeitsstunden, die wir dann für das Projekt genutzt haben", sagt sie.

Das KiKiFe fand zum 30. Mal statt. "Seit acht Jahren besteht eine Kooperation mit der Montessori Gesamtschule, die seitdem die Kinderjury stellt. Für die Schüler ist es eine Herausforderung, die aber viel Spaß macht und bei der die Kinder noch lernen, was einen Film ausmacht", sagt Amina Johannsen vom LVR- Zentrum für Medien und Bildung, das das Fest alljährlich veranstaltet. Bis zum großen Finale wurden mehr als 30 Filme in rund 100 Vorführungen gezeigt. Darunter war auch der Film "Rico, Oskar und das Herzgebreche". Der erst Teil der Reihe ("Rico, Oskar und die Tieferschatten") wurde von der Jury im vergangenen Jahr prämiert und der Preis nun an den Produzenten Phillip Budweg übergeben, der sich sichtlich freute und später für die Fragen der Schüler zur Verfügung stand.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Schüler prämieren besten Kinderfilm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.