| 00.00 Uhr

Garath
Schützen überraschen Garather SV zum 50. Geburtstag

Garath: Schützen überraschen Garather SV zum 50. Geburtstag
Die Band "Boys of 69" sorgte für Musik, einige Zuschauer hatten schon den Dress für das EM-Spiel am Abend angelegt. FOTO: Anne Orthen
Garath. Einen Schauer ließen der Vorsitzende des Garather SV (GSV), Peter Heinen, und seine Mitstreiter noch durchziehen, dann ertönte mit leichter Verspätung die Hymne des GSV an der Bezirkssportanlage an der Koblenzer Straße. Der Verein feierte dort am Samstag sein Sommerfest und zugleich sein 50-jähriges Bestehen.

Mit dabei waren viele Mitglieder des Vereins, die zum Teil schon mehrere Jahrzehnte dem GSV verbunden sind. Unter ihnen war Johanna Pikl. Sie ist bereits seit 1979 Mitglied. "Angefangen habe ich damals in der Turngruppe und bin dort bis heute aktiv", sagt sie. Zusammen mit einigen Freunden besuchte sie das Fest. "Die meisten aus der Gruppe sind heute noch zusammen und mit dem Verein älter geworden", sagt Pikl. Mit ihren organisierte sie auch den örtlichen Marathon Anfang der 2000er Jahre mit, den es zu ihrem Bedauern inzwischen nicht mehr gibt. "Wir hatten damals eine tolle Gemeinschaft", sagt sie und freute sich, beim Fest viele altbekannte Gesichter wiederzutreffen.

Die Chancen dazu standen nicht schlecht, denn bereits zu Beginn des Festes war der Festort gut gefüllt. "Es verspricht ein schönes Fest zu werden", sagte der Vorsitzende Peter Heinen. Besonders freuten ihn einige Überraschungen zu Beginn. Denn dort kamen Mitglieder der 2. Grenadiere der Garather Schützen mit einem Dudelsack. "Davon wusste ich nichts, aber es freut mich, dass uns auch andere Vereine besuchen", sagt er.

So auch Friedhelm Gutowski vom TSV Urdenbach. Sportlich sind sie Konkurrenten, abseits des Sportplatzes aber eng verbunden. Er überreichte Heinen als Geburtstagsgeschenk ein Netz mit Bällen. "Da werden unsere Jungs richtig gegentreten", sagte Heinen schmunzelnd. "Ich finde es aber super, dass er da war. Eine klasse Geste."

Während das Fest am Samstag eher im kleinen Rahmen, hauptsächlich mit den Mitgliedern gefeiert wurde, findet am 9. November der offizielle Festakt in der Garather Freizeitstätte statt. Der Verein hat streng genommen nämlich erst zwei Tage zuvor Geburtstag. "Wir hoffen, dass wir dann auch prominenten Besuch bekommen", sagt Heinen. Denn der GSV hat während seiner 50-jährigen Historie den einen oder anderen Spitzensportler hervorgebracht. Unter anderem die Leichtathletin Sabine Everts, Inka Grings oder Fortunaspieler Ihlas Bebou haben ihre sportlichen Wurzeln in Garath.

(kro)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Garath: Schützen überraschen Garather SV zum 50. Geburtstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.