| 15.42 Uhr

Düsseldorfer Hauptbahnhof
Schwarzfahrer verletzt Polizistin nach Kontrolle

Düsseldorf. Ein 23-Jähriger hat eine Polizeibeamtin im Düsseldorfer Hauptbahnhof beleidigt und am Kopf verletzt. Er war ohne Fahrschein in einem Regional-Express erwischt worden. 

Der Algerier fuhr am Freitag im Regional-Express 6 von Essen nach Düsseldorf ohne Fahrkarte. Der Zugbegleiter holte Beamte der Bundespolizei zu Hilfe, weil der 23-Jährige versucht hatte, sich auf der Toilette zu verstecken. Er weigerte sich, mit auf die Wache zu kommen und nannte eine Polizistin "Schlampe". 

Auf dem Weg zum Durchsuchungsraum ließ er sich fallen. Als die Beamten ihn aufzuheben versuchten, schlug er zu und traf die Beamtin am Kopf. Sie wurde leicht verletzt. 

Nach der Klärung der Personalien konnte der Mann die Dienststelle verlassen. Die Beamtin führte ihren Dienst fort. Seitens der Bundespolizei wurde ein Strafverfahren eingeleitet. 

Anmerkung der Redaktion: Normalerweise lassen wir Blaulicht-Meldungen nicht kommentieren, aber bei diesem Artikel hatten wir aus Versehen das Kommentarfeld geöffnet. Zur Transparenz lassen wir die Kommentare stehen, haben die Diskussion aber inzwischen geschlossen.

 

(hsr)
 
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.