| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Schwelbrand in Flüchtlingsheim in Ludenberg

Düsseldorf. Eine durchgeschmorte Verteilerdose hat in der Nacht zu gestern einen Schwelbrand in der Flüchtlingsunterkunft an der Blanckertzstraße verursacht. Kurz vor vier Uhr wurde einer der Bewohner vom Alarm eines Rauchmelders geweckt und entdeckte Qualm, der aus der Zwischendecke in dem eingeschossigen Containerbau quoll. Der Mann alarmierte die Feuerwehr und den Wachdienst, der sofort mit der Evakuierung des Wohncontainers begann.

Alle Bewohner wurden in eine leerstehende Unterkunft auf demselben Gelände gebracht, sie blieben unverletzt. Mit einer Wärmebildkamera machte unterdessen die Feuerwehr die Ursache des Qualms ausfindig und löschte die kokelnde Stromverteilerdose. Ein Speziallüfter beseitigte dann den beißenden Rauch. Die Bewohner könnten die Unterkunft weiter nutzen, sagte ein Stadtsprecher.

(sg)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Schwelbrand in Flüchtlingsheim in Ludenberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.