| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Polizei jagt Gepäckdiebe

Schwerpunktaktion am  Düsseldorfer Flughafen - Polizei jagt Gepäckdiebe
Christina Duin und Mario Weilbach (m.) kontrollieren am Flughafen einen Mann, der ihnen aufgefallen ist. FOTO: Bretz, Andreas (abr)
Düsseldorf. 60 Ermittler bei Schwerpunktaktion am Flughafen im Einsatz Von Nicole Lange

Der Mann mittleren Alters läuft auffällig auf der Ankunftsebene des Flughafens umher, schaut sich suchend um. Er ähnelt jemandem, der im Zusammenhang mit Gepäckdiebstählen schon aufgefallen ist. Also beobachten die Polizeibeamten, denen er aufgefallen ist, ihn noch eine Weile, sprechen ihn dann an. Die Kontrolle geht fix über die Bühne: Der Mann (er wartet auf eine Verwandte) zeigt Verständnis für das Anliegen der Polizei und zeigt bereitwillig seinen Ausweis; während seine Daten überprüft werden, gibt es ein kurzes, freundliches Gespräch. Dann ist die Info da, über den Mann gibt es keine Erkenntnisse.

Übersicht: So oft wird an Flughäfen geklaut FOTO: gms

So oder ähnlich verliefen gestern die Kontrollen der Polizei am Flughafen, die bei einer Schwerpunkaktion mit 60 Beamten (davon die Hälfte in Zivil) auf der Jagd nach Gepäckdieben war. Die Zivilbeamten, die sich wie normale Reisende geben, streifen durch das Terminal und halten Ausschau nach Verdächtigen, die sie mit geschultem Auge erkennen - an offensichtlich leerem Gepäck, in dem sie später die Beute verstauen wollen, und an vielen anderen Merkmalen.

Um 77 Prozent waren die Taten zuletzt zurückgegangen, im August war aber wieder ein leichter Anstieg zu verzeichnen. "Wir brauchen auf jeden Fall den Fahndungsdruck", sagt Kriminalhauptkommissar Jürgen Thrien, Leiter des zuständigen Kommissariats 34. Er sieht es nicht als Misserfolg, dass den Ermittlern gestern kein Gepäckdieb ins Netz ging: "Die Präsenz der uniformierten Beamten wirkt ja auch abschreckend." Mancher Täter auf Beutezug mache auf dem Absatz kehrt, wenn er die Polizisten bemerke. Allerdings kommen die meisten Täter wieder: Im Schnitt erbeuten sie am Airport immerhin 2600 Euro pro Tat, im Fokus haben sie edle Handtaschen und die Trolleys von Geschäftsleuten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwerpunktaktion am Düsseldorfer Flughafen - Polizei jagt Gepäckdiebe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.