| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
Sechs "Nette Toiletten" im Stadtbezirk 9

Düsseldorf-Süd. Seit die Stadt den von ihr bezahlten Nutzungs-Obolus für die Benutzung von Toiletten in Gastronomiebetrieben auf 100 bis 150 Euro - je nach Ausstattung und Frequentierung - fast verdoppelt hat, sind weitere Standorte hinzugekommen. Insgesamt gibt es nun im Stadtbezirk 9 sechs Standorte der "Netten Toilette". Zum Jägerhof an der Urdenbacher Dorfstraße 22 sind diese fünf weiteren Anlaufstellen hinzugekommen: Zum Alten Rhein, Drängenburger Straße 4, ASB Zentrum plus, Henkelstraße 15, Fischparadies, Itterstraße 2, Café Woyaya, Kölner Landstraße 240 und das Eiscafé Baldini, Hauptstraße 10. Wer dort seine Notdurft verrichtet, muss dem Wirt dafür keinen zusätzlichen Obolus bezahlen.

Desweiteren gibt es im Stadtbezirk 9 neun weitere öffentliche und zum Teil kostenfrei nutzbaren Toiletten: Benrather Markt (unterirdisch) sowie die Wall-Toilette auf dem Marktplatz, Benrather Busbahnhof, Elbroichpark am Wasserspielplatz, Kamper Acker (Firma Wall), Schloss Benrath im Ostflügel (auf Anfrage an der Museumskasse), Freizeitpark Niederheid, Café im Südpark sowie im Benrather Rathaus, erstes Obergeschoss.

Die Bezirksverwaltungsstelle 9 arbeitet an der Gewinnung weiterer Teilnehmer an dem stadtweiten Konzept der "Netten Toilette", um ein flächendeckendes Netz zu erreichen. Dieses Konzept ist laut Stadt für alle Seiten ein Gewinn: Durch das Einbinden der Gastronomie kann die Stadt acht bis zwölf "Nette Toiletten" mit dem Betrag finanzieren, den sie sonst in die Reinigung und Wartung einer öffentlichen Toilette steckt. Vorschläge für weitere Standorte nimmt die Bezirksverwaltungsstelle unter 0211 8997112 entgegen.

(rö)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: Sechs "Nette Toiletten" im Stadtbezirk 9


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.