| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
SFD siegt beim Tabellenletzten Post SV mit 8:0

Düsseldorf-Süd. Die SG Benrath-Hassels II schwächt sich in der Kreisliga B durch zwei Platzverweise selbst und verliert als einziges Süd-Team. Von Franz Korfmacher

Der SV Garath setzte sich in der Kreisliga B beim GSC Hermes durch. Der VfL Benrath II schaffte es, einen Rückstand von zwei Toren in einen Sieg umzuwandeln. Der SFD kam beim Tabellenletzten Post SV zu einem Kantersieg. Die SG Benrath-Hassels II schwächte sich bei der knappen Niederlage gegen den SSV Erkrath durch zwei unnötige Platzverweise selbst. Der FC Kosova nahm aus Tiefenbroich drei Punkte mit.

GSC Hermes - SV Garath 1:3 (0:2). Vor der Pause neutralisierten sich beide Teams. Chancen waren Mangelware. Fast mit dem Pausenpfiff gelang Slawomir Schulte das 1:0. In der Nachspielzeit erhöhte Dennis Ruiz Quintanilla auf 2:0. Nach dem Anschlusstreffer (68.) machten die Gastgeber viel Druck. Dennis Haas stellte mit dem 3:1 den alten Abstand wieder her. "Der Sieg war ein hartes Stück Arbeit gegen einen starken Gegner. Eine gute Leistung hat bei uns Sebastian Klima als Innenverteidiger gezeigt", erklärte Trainer Mike Kütbach.

VfL Benrath II - Sp.Vg. Hilden 05/06 II 4:2 (0:2). "In der ersten Halbzeit hat die Elf eine katastrophale Leistung geboten. Der 0:2-Rückstand zur Pause war ein Weckruf für mein Team. Hinzu kam, dass Spielführer Khalid Aouna verletzt ausgewechselt und in ein Krankenhaus gebracht werden musste", erklärte Co-Trainer Rachid Bassit. Bereits nach vier Minuten gerieten die Hausherren mit 1:0 in Rückstand. Kurz vor der Pause kamen die Gäste zum 2:0 (40.). Nach dem Seitenwechsel steigerten sich die Hausherren und bewiesen eine starke Moral. Nikolas Senf brachte den VfL auf 1:2 heran (60.). Martin Garztecki schaffte den 2:2-Ausgleich (68.). Nikolas Senf sorgte mit seinen beiden Treffern in der Endphase der Begegnung für den 4:2-Sieg der Benrather (85., 88.)

Post SV - SFD 0:8 (0:2). In dieser einseitigen Begegnung waren die Niederheider die klar bessere Elf. Von Beginn an bestimmten sie das Geschehen. Spielmacher Mohamed Lartey zog die Fäden im Mittelfeld und war auch als Torschütze erfolgreich. Die Treffer des SFD gehen auf das Konto von Fabio Mancarella, Cihangir Koca, Hakim Bardai, Harun Ünlü und Mohamed Lartey (3). Dabei gelang Mohamed Lartey ein lupenreiner Hattrick nach der Pause.

SG Benrath-Hassels II - SSV Erkrath 2:3 (1:1). Der Gästekeeper zeichnete sich bei einer guten Gelegenheit für Jean Michele Röhrscheidt aus (10.). Erkrath ging mit 1:0 in Führung (13.). Danach fand Fouad Aurag im Gästekeeper seinen Meister (25.). Drei Minuten vor dem Seitenwechsel gelang Jean Michele Röhrscheidt der Ausgleich. Die Hausherren kamen nach der Pause durch Jean Michele Röhrscheidt zum 2:1 (50.). Mit einem Doppelschlag drehten die Erkrather die Partie zum 2:3 (62., 66.). Jean Michele Röhrscheidt sah die Ampelkarte (73.) und Fouad Aurag die Rote Karte (83.). "Mit der Leistung des Referee bin ich absolut nicht zufrieden. Einem Treffer zur 3:1-Führung verweigerte er wegen angeblicher Abseitsstellung die Anerkennung. Die roten Karten für Röhrscheidt und Aurag waren meiner Meinung nach absolut überzogen", erklärte SG-Trainer Manuel Jordan.

ASV Tiefenbroich II - FC Kosova 2:3 (1:1). In der ersten Hälfte lagen die größeren Spielanteile beim FC Kosova. Naser Ilazi brachte das Team mit 1:0 in Front (22.). Danach vergab Kosova einige gute Chancen. Die Platzherren kamen kurz vor dem Wechsel zum glücklichen 1:1 (43.). Auf seiten der Hausherren sah ein Akteur die Ampelkarte (45.). Kosova nutzte seine personelle Überzahl durch Faruk Krasnici (74.) und Agron Lutolli (74.) zur 3:1-Führung, bevor in der Endphase der Partie der Anschluss zum 3:2 (88.) fiel.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: SFD siegt beim Tabellenletzten Post SV mit 8:0


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.