| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
SG Benrath-Hassels Außenseiter bei TuS

Düsseldorf-Süd. Kreisliga A: Alle drei Südteams müssen im Kampf gegen den Abstieg am Wochenende punkten. Von Franz Korfmacher

Für alle drei Südteams stehen an diesem Wochenende in der Fußballkreisliga A erneut wichtige Begegnungen im Kampf gegen den Abstieg auf dem Programm. Die SG Benrath-Hassels ist bei TuS Gerresheim zu Gast. Die Gastgeber haben mit 29 Zählern drei Punkte mehr auf dem Konto als die SG. Wersten 04 hat gegen den Tabellenvorletzten TV Grafenberg einen Sieg fest eingeplant.

Für den TSV Urdenbach geht es darum, nach dem Sieg im Lokalderby bei der SG Benrath-Hassels den Aufwärtstrend fortzusetzen. Mit einem Erfolg über Rhenania Hochdahl könnte der TSV an seinem Kontrahenten in der Tabelle vorbei ziehen.

TuS Gerresheim - SG Benrath-Hassels (Sonntag, 15.30 Uhr). In dieser Begegnung müssen die Gäste mit Patrick Trautner und Necati Ergül auf zwei wichtige Akteure verletzungsbedingt verzichten. Daher sieht SG-Coach René Merken sein Team auch in der Außenseiterrolle. "In den beiden letzten Spielen haben wir keinen Treffer erzielt. Deshalb müssen wir in Gerresheim die Abwehr stabilisieren. Der kämpferische Einsatz wird im Vordergrund stehen. Wenn wir dann einen Treffer erzielen, könnten wir mit einem Sieg für eine Überraschung sorgen. Aber ich bin sehr skeptisch, dass uns das gelingen wird", erklärte SG-Trainer René Merken (Hinspiel 2:0 für die SG).

Wersten 04 - TV Grafenberg (Sonntag 15 Uhr, Scheideweg). Für die Gastgeber ist ein Sieg Pflicht. Dabei dürfen die Werstener ihren Gegner auf keinen Fall unterschätzen. Die Grafenberger werden sicherlich aus einer dicht gestaffelten Abwehr spielen. Die Räume sollen für Wersten eng gemacht werden. Mit Kontern wollen die Gäste Nadelstiche setzen.

Alfred Glubisz (Trainer Wersten 04) hat sein Team darauf eingestimmt, dass es von Beginn an voll konzentriert zur Sache gehen muss. "Auch wenn mit Jens Weihrauch und Torben Jakobeit verletzungsbedingt zwei wichtige Akteure ausfallen, gehe ich davon aus, dass wir weiterhin einen guten Fußball spielen werden. Die Ersatzleute können sich mit einer guten Leistung profilieren", sagte Alfred Glubisz. In der Hinrunde gewann Wersten in Grafenberg mit 2:0. Die Gastgeber sind klarer Favorit in dieser Partie.

TSV Urdenbach - Rhenania Hochdahl (Sonntag 15 Uhr, Wörmannstraße). TSV-Trainer Frank Lippold erwartet keine leichte Aufgabe für sein Team, obwohl der Tabellenzehnte aus Hochdahl in den letzten Spielen etwas geschwächelt hat. Personell müssen die Urdenbacher auf Patrik Hecimovic und Robin Bormann verzichten (beide Urlaub).

Simon und Lucas Püschel sind beide angeschlagen. Ihr Einsatz wird sich erst kurzfristig entscheiden. "Für uns ist die Begegnung sehr wichtig. Mit einem Sieg - dann hätten wir 24 Zähler auf dem Konto - wollen wir unseren Kontrahenten (zur Zeit 22 Punkte) in der Tabelle überholen. Damit würden wir den Anschluss an das Mittelfeld herstellen. Dazu bedarf es aber der gleichen Einstellung, die wir am vergangenen Wochenende beim Sieg in Benrath-Hassels gezeigt haben", merkte TSV-Trainer Frank Lippold noch an. Das Hinspiel verlor der TSV mit 1:3.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: SG Benrath-Hassels Außenseiter bei TuS


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.