| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
SG Benrath-Hassels vor dem Aufstieg

Düsseldorf-Süd: SG Benrath-Hassels vor dem Aufstieg
Eine eingeschworene Gemeinschaft ist die Elf der SG Benrath Hassels, hier mit (v.li.) Rachid Mohya, Trainer Andreas Kober, Co-Trainer Horst Nießen und Kingsley Onomah Annointing. Am Sonntag kann die SG den Aufstieg perfekt machen. FOTO: Günter von AmelN
Düsseldorf-Süd. Kreisliga A: Mit einem Sieg ist der Aufstieg der Hasseler perfekt. Der Garathter SV befindet sich in Abschiedsstimmung und Interims-Coach Michael Boll wartet immer noch auf den ersten Sieg mit Urdenbach. Von Helmut Senf

Unabhängig vom drohenden Punktabzug steuert Tabellenführer SG Benrath-Hassels auf den Gewinn in der Kreisliga A zu. Mit einem Dreier in der Auswärtspartie bei Tusa 06 kann das Team von Trainer Andreas Kober den Saisonerfolg vorzeitig perfekt machen. Der Garather SV empfängt im vorletzten Heimspiel wohl schon in Abschiedsstimmung die Sportfreunde Gerresheim. Vor einer schweren Aufgabe steht der TSV Urdenbach vor eigener Kulisse gegen den Tabellenvierten Agon 08, der allein mit einem Sieg seine Relegationschance wahren kann.

Beginn der Begegnungen am Sonntag ist um 15 Uhr. DJK Tusa 06 - SG Benrath-Hassels (Fleher Straße 224b) "Wir konzentrieren uns auf das Spiel am Sonntag", betont der Gäste-Coach und blendet das von der Spruchkammer verkündete Urteil zum Spielabbruch jüngst gegen die Sportfreunde Gerresheim aus. Die Gäste haben den Aufstieg in die Bezirksliga in der eigenen Hand. "Tusa ist ein starker Gegner", warnt Kober seine Schützlinge.

In der Viererabwehr ist das Innenverteidiger-Duo Niklas Leven und Michel Feeger zu erwarten. Im Mittelfeld wird Mojtaba Zerehpoosh den verletzten Melton Serville ersetzen. Kingsley Annointing steht nach zweiwöchiger Pause in der Offensive wieder zur Verfügung. "Der Kopf muss frei sein", fordert Kober. "Je eher wir den Aufstieg perfekt machen, desto besser." Vor allem für die Zukunftsplanungen wäre eine vorzeitige Gewissheit wichtig.

Garather SV - Sportfreunde Gerresheim (Koblenzer Straße) Auch wenn sich beim Training des Liganeulings kurz vor Saisonende und dem mit dem Kütbach-Abgang zu erwartenden Auseinanderfallen des Überraschungsteams eine gewisse Lockerheit breit gemacht hat, wollen die Hausherren auf ihrer "Abschieds-Tour" keine Punkte verschenken. Lukasz Jedrysiak und Patrick Wojtinek fehlen aus familiären Gründen. Mehr als zwölf Akteure wird der GSV nicht aufbieten können, zumal selbst Keeper Tobias Hollenbrock als Spielfeldjoker aufgrund einer Handverletzung passen muss.

Immerhin drückt Pierre Voss als Ersatzschlussmann die Reservebank. Daniel Haak wird die Abwehr organisieren. In der Offensive sind Patrick Thiel und Julian Fein zu erwarten. Für Fein ist es der letzte Saisonauftritt, weil ein Urlaub ansteht. TSV Urdenbach - DJK Agon 08 (Woermannstraße) Ob es für Urdenbachs Interims-Coach Michael Boll am Sonntag ein erstes Erfolgserlebnis zu feiern gibt, bleibt abzuwarten. Die Gäste stehen unter Zugzwang.

Alles andere als ein Sieg für Agon wäre eine Riesenüberraschung. Immerhin füllen die A-Junioren Matthias Gerlitz, Marc Daehne, Marcel Genz und Felix Göl bis zum Saisonende den TSV-Kader, weil das Nachwuchsteam die Qualifikation zum Aufstieg in die Niederrheinliga sicher hat. Im Mittelfeld wird Routinier Mike Horn die Fäden ziehen. In der Offensive sollen Philip Krautstein und Kevin Heldt für Treffer sorgen. "Wir müssen kompakt verteidigen", fordert Boll.

Zuletzt gegen TuS Gerresheim offenbarten sich gegen Spielende zu große Lücken.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: SG Benrath-Hassels vor dem Aufstieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.