| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Sicher feiern ohne Böller und mit viel Polizei

Düsseldorf. Mit mehr als 600 Polizisten begeht Düsseldorf den Jahreswechsel, zum zweiten Mal in Folge auch mit einem Feuerwerksverbot in der Altstadt, das bis zum Neujahrsmorgen gilt. Bereits zur Jahrtausendwende hatte es ein Böllerverbot gegeben, nachdem im Jahr zuvor auf dem Burgplatz 20 Menschen durch Feuerwerkskörper teils schwer verletzt worden waren. Die Frauenberatungsstelle, deren Anlaufstelle für von sexueller Gewalt bedrohte Frauen bei den vergangenen Großveranstaltungen nicht genutzt wurde, bietet Rat suchenden Frauen am Neujahrstag von 10 bis 15 Uhr anonyme Beratung am Telefon 686854 oder in der Beratungsstelle, Talstraße 22, an. Im akuten Notfall sollten Menschen, die sich bedroht fühlen, die Polizei über 110 alarmieren.
(sg)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Sicher feiern ohne Böller und mit viel Polizei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.