| 12.04 Uhr

Düsseldorf
Skorpion und Königspython in der Stadt

Ein Rundgang durch den Aquazoo
Ein Rundgang durch den Aquazoo FOTO: rpo, Jörg Zellen
Düsseldorf. Gleich zwei ungewöhnliche Einsätze hat die Feuerwehr hinter sich gebracht. Nachdem am Montag auf dem Carlsplatz ein schwarzer Skorpion gefunden worden war, mussten die Rettungskräfte am Dienstag eine Königspython in Garath bergen.

Ein 75 Jahre alter Mann entdeckte die Schlange unter dem Treppenvorsprung in seiner Wohnung. Seit Tagen hatte die Katze des Mannes immer wieder an der Stelle gekratzt. Der Mann rief umgehend die Feuerwehr zur Hilfe.

Ein Mitglied der Reptiliengruppe der Feuerwehr fing das rund 80 Zemtimeter lange Tier ein und nahm es mit zur Wache. Dort wird die Schlange wieder aufgepäppelt.

Am Montagmittag wurde die Feuerwehr zum Carlsplatz gerufen. Ein Passant hatte neben einem Würstchenstand eine Kunststoffbox entdeckt, die er öffnete.

Über den Notruf meldete er, dass sich darin eine Vogelspinne befände. Die Feuerwehr schickte sofort ein Einsatzfahrzeug zu dem Einkaufsmarkt. In der Schachtel war jedoch keine Spinne, sondern ein verendeter Skorpion. Das Tier war nach Einschätzung eines Feuerwehrsprechers verhungert.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Skorpion und Königspython in der Stadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.