| 00.00 Uhr

Kommen Und Gehen
Sommelier mit neuer Weinbar

Düsseldorf. Binali Ihtiyar und Janine Müller haben an der Gartenstraße die Bar "Rheinton" eröffnet. Von Holger Lodahl

Stadtmitte/Pempelfort Die Arbeitstage von Binali Ihtiyar sind lang. Zwölf Stunden oder 13 können es werden, denn seine vor kurzem eröffnete Weinbar Rheinton hat werktags von 11 bis 22 Uhr, am Wochenende sogar bis 24 Uhr geöffnet. Aber wer in der Gastronomie arbeitet, so erzählt der 35-Jährge gut gelaunt, nimmt lange Arbeitszeiten gern in Kauf - vor allem, wenn es um den eigenen Laden geht. Im Januar hat er die Räume an der Gartenstraße übernommen, um sich den Wunsch nach Selbstständigkeit zu erfüllen. Ihtiyar Karriere war abwechslungsreich: Unter anderem hat er in einem angesehenen Restaurant im Schwarzwald gearbeitet und bis Ende 2016 noch in zwei Düsseldorfer Betrieben.

Für die Einrichtung gingen Ihtiyar und Partnerin Janine Müller auf eine Tour über Trödelmärkte. "Wir haben genau geschaut, was zu unseren Vorstellungen passt", sagt die 32-Jährige, die bis vor kurzem noch stellvertretende Leiterin in einem Düsseldorfer Edelrestaurant war. So manchen Sessel, ein Sofa und andere Kleinigkeiten vergangener Jahrzehnte haben sie gefunden und aufarbeiten lassen. Hinzu kamen einige Tische mit portugiesischen Mosaikmustern, "jetzt sieht's hier aus wie in einem Wohnzimmer", sagt Müller und findet, die lange Renovierungszeit habe sich gelohnt.

Wie es sich für so ein wohnliches Lokal gehört, gibt es einige Speisen, die frisch aus der Küche kommen. Zum Beispiel Brot, das Müller selbst backt und mit dem sie ordentliche Kniften schmiert. Fette Scheiben sind das, üppig belegt mit Käse, Wurst und Schinken (3,50 Euro). Es gibt sie auch als Edelvarianten mit Pecorino-Trüffel, Tiroler Schinken oder Grillgemüse (ab 7 Euro). Ebenso Suppen (ab 5,50 Euro) und Salate (ab 6,50 Euro) stehen auf der Karte sowie selbst gebackene Kuchen (zum Beispiel Bananenkuchen und Himbeer-Käsetorte, 2,90 Euro). "Die Weine sind es alle wert, probiert zu werden", sagt Ihtiyar und empfiehlt nach einigem Überlegen einen Riesling vom Weingut Danner / Baden sowie einen Roten Chateau Respail aus Südfrankreich. Ein Traumjob sei es, Sommelier zu sein, sagt er - trotz der langen Arbeitstage, die er sich immerhin mit Partnerin Janine teilt.

Rheinton, Gartenstraße 28, Telefon 0179 7512046, www.wein-rheinton.de"

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommen Und Gehen: Sommelier mit neuer Weinbar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.