| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Sommerakademie des Vereins "Neue Hofmusik"

Düsseldorf. Der Verein "Neue Düsseldorfer Hofmusik" hat sich auf die Fahne geschrieben, die muskalische Blützeit Düsseldorfs zu Zeiten von Jan Wellem neu zu beleben. Dafür lädt sie regelmäßig zu Wandelkonzerten ins Benrather Schloss ein, bei denen die Besucher durch die Räume zu den Musikern lustwandeln - auf Filzpantoffeln natürlich, um den wertvollen Schlossboden zu schützen. In der neuen Spielzeit, die am vorletzten Septemberwochenende beginnt und im Juni 2017 endet, sind fünf Termine geplant. In den Konzerten am 23. und 24. September geht es um das Waldhorn, die Musiker zeigen, was dieses Instrument alles kann.

Seit vergangenem Jahr hat sich der Verein auch zur Aufgabe gemacht, Kinder an die "Alte Musik" des Barocks heranzuführen. Dafür hat man die Reihe "Schluppenkonzerte" ersonnen, in denen die Kinder um die Musiker herum auf dem Boden sitzen und kindgerecht etwas zu den Instrumenten und Stücken erklärt bekommen. Im Kinderkonzert am Sonntag, 25. September, 11 Uhr, heißt das Thema: "Lasst lustig die Hörner schallen". Und da wird der Name Programm sein. Noch in der regulären Sommerpause - nämlich vom 30. August bis 3. September - hat der Verein Nachwuchstalente aus aller Herren Länder in seine Sommerakademie eingeladen, die von Dozenten geschult werden, es ist bereits die siebte. Ein Abschlusskonzert aller Teilnehmer gibt es am Samstag, 3. September, 17 Uhr, im Corps de Logis im Benrather Schloss. Karten zu allen Veranstaltungen gibt es im Museumsshop von Schloss Benrath. Einen Überblick gibt es auf www.hofmusik.de.

(rö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Sommerakademie des Vereins "Neue Hofmusik"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.