| 07.57 Uhr

Sommerbaustellen
Wie man ohne Stau durch Düsseldorf kommt

Tipps zum Überleben im Düsseldorfer Stau
Tipps zum Überleben im Düsseldorfer Stau FOTO: Hans-Juergen Bauer
Düsseldorf . Witzelstraße, Merowingerstraße und Worringer Platz - Düsseldorfs Sommerbaustellen machen es Autofahrern derzeit schwer, staufrei durch die Stadt zu kommen. Wir geben Tipps, wie Sie die Knotenpunkte am besten umfahren können.

Witzelstraße Sie verbindet normalerweise die A46 mit dem Stadtzentrum. Bis Montag, 1. August, 5 Uhr, ist sie jedoch vollständig gesperrt: Eine Fußgängerbrücke wird saniert, die die Sperrung notwendig macht. Die Stadt empfiehlt, die Stelle wie folgt zu umfahren: Aus Richtung Süden biegen Autofahrer vor der Sperrung auf die Kölner Landstraße ab und gelangen dann über Kölner Landstraße, Siegburger Straße, Oberbilker Allee, Kruppstraße und Auf'm Hennekamp zurück auf die Mecumstraße, über die sie in die Innenstadt gelangen können.

Alternativ kann man aus dem Süden auch über die Münchener Straße fahren - dann gelangen sie jedoch stadteinwärts auf die Merowingerstraße, die Richtung Innenstadt derzeit auch einspurig und deshalb ebenfalls vor allem in der Stoßzeit überfüllt ist. 

Merowingerstraße Auf der Straße in Blik wird seit ein paar Wochen die Fahrbahn zwischen der Hausnummer 7 und der Einmündung Suitbertusstraße saniert. Seither ist die Straße in Richtung Innenstadt nur einspurig befahrbar und stadtauswärts vollständig gesperrt. Pendler, die aus Richtung Süden kommen, können auf die Parallelstraßen ausweichen: entweder über die Aachener- oder die Himmelgeister Straße.

Fotos: Sommerbaustellen 2016 in Düsseldorf FOTO: Stadt Düsseldorf

Worringer Platz Am Freitagabend kommt ab 21 Uhr eine dritte, gravierende Änderung auf die Autofahrer zu: An der Kreuzung von Kölner- und Worringer Straße sowie Worringer Platz tauscht die Rheinbahn die Gleise aus. Kommende Woche Donnerstag, 4. August, 4 Uhr, abgeschlossen sein. In dieser Zeit können Autofahrer die Kreuzung kaum ohne Probleme befahren. Es empfiehlt sich somit, sie möglichst zu umfahren.

Wer etwa aus Flingern kommt und zum Hauptbahnhof möchte, sollte einen Bogen über Grafenberger Allee, Wehrhahn, Oststraße und Immermannstraße fahren. Gleiches gilt für die entgegengesetzte Richtung vom Hauptbahnhof in Richtung Osten. Wer normalerweise über die Erkrather Straße und den Worringer Platz in Richtung Innenstadt fahren würde, gelangt stattdessen über den Bogen Ellerstraße und Mintropstraße zum Hauptbahnhof.

Riesenstau rund um die Sommerbaustellen FOTO: Christian Herrendorf

 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sommerbaustellen in Düsseldorf: Ohne Probleme durch den Stau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.