| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Sommerflugplan startet mit mehr Ferien-Zielen

Düsseldorf. Die Pleite der Air Berlin bringt Düsseldorf eine übergroße Eurowings, aber auch neue Airlines, etwa die von Niki Lauda.

Am Sonntag, 25. März, startet der Düsseldorfer Flughafen mit dem Flugplanwechsel in die bevorstehende Sommersaison. Passagiere haben die Wahl aus knapp 190 Zielen in rund 50 Ländern. 70 Fluggesellschaften verbinden den Düsseldorfer Flughafen mit Destinationen auf der ganzen Welt.

Auf der Fernstrecke geht es mit der Lufthansa-Billigtochter Eurowings auch nach dem Winter in die Warmwasserziele Punta Cana und Cancun sowie erstmals nach Miami, Fort Myers und New York. Die griechischen Inseln Korfu, Kos und Samos hat die Airline neu in ihr Programm aufgenommen. Neues Ziel für Düsseldorf ist außerdem Mostar in Bosnien und Herzegowina. Darüber hinaus erhöht Eurowings die Frequenzen auf 36 Zielen und stockt beispielsweise auf den Strecken nach Rom, Barcelona, Salzburg und Zürich auf. Nach der Insolvenz der Air Berlin ist die Fluggesellschaft die größte in Düsseldorf.

Die unabhängige Fluggesellschaft Germania setzt ab Düsseldorf verstärkt auf Griechenland und fliegt unter anderem Zakynthos, Rhodos, Karpathos und Kreta erstmals an. Neues Ziel ab Düsseldorf ist Mytilini auf der Insel Lesbos. Insgesamt hat die Airline dann rund 30 Ziele ab Düsseldorf im Gepäck. Auch Tuifly stärkt ihr Engagement in der Landeshauptstadt und bedient nun insgesamt 21 Ziele ab Düsseldorf.

Auch einige neue Fluggesellschaften gibt es im Sommerflugplan 2018 in Düsseldorf. Die neu gegründete Fluggesellschaft Laudamotion des früheren Rennfahrers Niki Lauda verbindet die Landeshauptstadt zweimal täglich mit Mallorca, viermal pro Woche mit Málaga und dreimal wöchentlich mit Ibiza. Air Europa steuert Madrid zweimal täglich an und bietet Passagieren über das Drehkreuz Verbindungen nach Südamerika. Der Billigflieger Ryanair - früher nur in Weeze stationiert - fliegt erstmals über den Sommer täglich nach Palma de Mallorca. Adria Airways verbindet den Düsseldorfer Airport neu mit der slowenischen Hauptstadt Ljubljana. Mit Cobalt Air geht es zweimal wöchentlich nach Larnaka auf Zypern.

Die portugiesische Fluggesellschaft Tap verdoppelt die Frequenz und fliegt ab Mai zweimal täglich nach Lissabon. Hop führt die im Winter neu aufgenommene Verbindung nach Bordeaux auch im Sommer fort. Azur Air erhöht die Frequenzen nach Antalya sowie Hurghada und nimmt erstmals die Verbindung nach Enfidha auf. Der A 380 von Emirates fliegt weiter zweimal täglich nach Dubai.

(tb)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Sommerflugplan startet mit mehr Ferien-Zielen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.