| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Spaß für Familien an Heiligabend

Düsseldorf. In Düsseldorf haben am 24. Dezember die meisten Institutionen geschlossen, obwohl bestimmt genug Gäste kommen würden. Für Familien gibt es aber dennoch Möglichkeiten, die Zeit bis zur Bescherung zu verkürzen. Von Julia Brabeck

Am Heiligabend bestehen in Düsseldorf nicht viele Möglichkeiten, Kindern die Zeit bis zur Bescherung zu verkürzen und gleichzeitig einem Elternteil Zeit für eine ungestörte Vorbereitung zu verschaffen. Denn viele beliebte Angebote haben am 24. Dezember geschlossen. Dazu gehört auch der im September nach langem Umbau wieder eröffnete Aquazoo, der auch an Heiligabend bestimmt genug Besucher anlocken würde. "An dem Tag sind traditionell alle kulturellen Einrichtungen der Stadt geschlossen", heißt es dazu nur vonseiten der Verwaltung, die damit wenig Flexibilität im Hinblick auf den großen Besucherandrang im Aquazoo beweist. Auch die städtischen Schwimmbäder, in denen sich in den vergangenen Jahren noch vor dem Fest ausgetobt werden konnte, sind diesmal zu.

Da sind die Anbieter in den Nachbarstädten teilweise besucherfreundlicher. Der Wuppertaler Zoo beispielsweise öffnet am 24. Dezember von 8.30 bis 12 Uhr, der Duisburger Zoo von 9 bis 13 Uhr und das Spaßbad Aqualand in Köln kann von 10 bis 15 Uhr besucht werden, ebenso wie die beiden Ratinger Bäder, in denen bis mittags getobt und geschwommen werden kann.

Geschlossen haben in Düsseldorf aber auch viele nicht-städtische Einrichtungen wie die Mitmachausstellung "Schon gehört?" im Akki, das Riesenrad am Burgplatz, die Eislaufbahn an der Kö oder die Indoorspielplätze Bobbolino in Rath oder Ginos Kinderland in Mörsenbroich. Einige Institutionen trotzen aber dem allgemeinen Schließungstrend. Hier einige Tipps:

Wer sich vor der Bescherung mit den Kindern auspowern möchte, kann zum Beispiel die AirHop-Trampolinhalle besuchen. FOTO: Hans-Jürgen Bauer

Theater Das Augsburger Figurentheater Maatz gastiert zurzeit in einem beheizten Zelt am Staufenplatz. Dort wird am Heiligen Abend um 14 Uhr das Stück "Ritter Rost" aufgeführt. Darin beschäftigt sich der heldenhafte Blechritter mit dem Thema Haustier, das in diesem Fall ein Purzelbaum ist, der immer weiter wächst. Die Kasse öffnet um 13.30 Uhr. Karten können auch per Email unter figurentheatermaatz@yahoo.com reserviert werden.

Klettern Auf das ungesicherte Klettern hat sich die Monkeyspot Boulderhalle spezialisiert. Fast 1000 Quadratmeter Kletterfläche bis zu einer Höhe von viereinhalb Metern stehen dort bereit, und die haben es in sich. So gibt es über sieben Meter lange Überhänge, bei denen die Sportler sich parallel zum Boden entlang hangeln müssen. Eine Altersbeschränkung gibt es nicht. Sich auspowern ist am 24. Dezember von 9 bis 17 Uhr an der Schiessstraße 52 möglich. Infos unter Telefon 54416636.

Springen In der AirHop-Trampolinhalle an der Fichtenstraße 47-49 können sich Familien mit Kindern ab fünf Jahren noch vor der Bescherung ordentlich auspowern. Immer zur vollen Stunden beginnt der sportliche Spaß. Weitere Infos stehen online unter www.airhoppark.de.

Bowling In der Bowling World Düsseldorf können sich die Sportler an Heiligabend von 10 bis 18 Uhr auf 16 Bowlingbahnen vergnügen. Zudem stehen dort 14 Billardtische und drei Dartautomaten für spannende Wettbewerbe bereit. Die Anlage befindet sich in der Werdener Straße 87 und kann unter Telefon 98969096 erreicht werden. Weitere Infos stehen online unter www.duesseldorf.bowlingworld.de.

Filme Die großen Kinos wie UCI, UFA und CineStar zeigen an Heiligabend bis zum frühen Nachmittag viele schöne Familienfilme. Auf dem Programm stehen zum Beispiel "Paddington 2", "Hexe Lilli rettet Weihnachten", "Jumanji - Willkommen im Dschungel", "Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel" von der Augsburger Puppenkiste und "Star Wars - Die letzten Jedi".

Tiere Der Wildpark an der Rennbahnstraße ist das ganze Jahr über geöffnet und auch zu jeder Jahreszeit ein Besuch wert. Dort können zwischen 9 und 16 Uhr beispielsweise Waschbären, Fasane und Rebhühner, Füchse, Iltisse und Ameisen beobachtet werden. Füttern dürfen die Besucher das Damwild und die Wildschweine, und zwar mit Rohkost wie Möhren, Kohlrabi und Äpfeln. Die angeschlossene Waldschule kann von 10 bis 15.30 Uhr besucht werden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Spaß für Familien an Heiligabend


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.