| 00.00 Uhr

Hochwasser in Düsseldorf
Spaziergang an den Fluten

Hochwasser in Düsseldorf: Spaziergang an den Fluten
FOTO: Andreas Bretz
Düsseldorf. Wer am Dienstag trotz des nasskalten Wetters einen Spaziergang am Rheinufer wagte wie hier eine Dame in Rot, konnte den eindrucksvoll hohen Wasserstand aus der Nähe sehen. Allerdings befand sich der Rheinpegel da schon wieder in einem Abwärtstrend: Waren am Vortag noch mehr als 6,10 Meter verzeichnet worden, stand er Dienstag in den Morgenstunden schon wieder bei rund 5,80 Metern, bis zum Abend waren es nur noch 5,63 Meter.

Für Mittwoch und Donnerstag wird ein weiteres langsames Absinken des Pegels erwartet. Das passt in die Jahreszeit: Hochwasser ist nach Angaben von Experten in der Weihnachtszeit eher selten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hochwasser in Düsseldorf: Spaziergang an den Fluten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.